Drahtlose Reichweite mit Fritz!WLAN Repeater erhöhen

geschätzter Leseaufwand: 2 Minuten

Drahtlose Reichweite mit Fritz!WLAN Repeater erhöhen 1Es ist noch gar nicht so lange her, da habe ich darüber berichtet, dass ich mit einem einfachen Trick die Verbindungsqualität zwischen meinem Macbook Pro und der Fritzbox WLAN deutlich verbessern konnte.

Trotzdem erlebe ich es immer wieder, dass die WLAN-Verbindung zwischen beiden entweder ganz abreißt oder zumindest nur sehr schwach ausgeprägt ist. Um eine weitere Verbesserung zu erreichen, fallen mit aus dem Stegreif vier Dinge ein:

  1. Fritzbox WLAN an einer anderen Stelle platzieren
  2. leistungsstärkere Antennen am AVM-Router montieren
  3. an einem anderen Ort arbeiten
  4. einen Repeater dazwischenschalten

Option 1 fällt flach, da der DSL-Anschluss der limitierende Faktor ist. Nummer zwei kommt ebenfalls nicht in Frage, die sich die Antennen der Fritzbox WLAN nicht abschrauben lassen. Die dritte Variante wäre noch drin, aber ich arbeite nun mal am liebsten am Tisch. Bleibt also nur Nummer vier. Und dass dies eine echte Alternative ist, habe ich hier auch schon gezeigt.

Empfehlung >>  Pentax Optio S7: Bildqualität

Aber es wird noch viel besser: Denn mit dem relativ neuen Fritz!WLAN Repeater N/G von AVM soll das Erhöhen der drahtlosen Reichweite geradezu lächerlich einfach sein. Hierzu stellt man den Repeater möglichst geschickt im Zentrum der Wohnung oder des Büros auf, steckt in direkt in eine Steckdose, drückt auf die WLAN-Taste der Fritzbox WLAN (was den Fritz!WLAN Repeater N/G aktivieren soll) und wählt abschließend per Fingerberührung am Minidisplay des Repeaters den AVM-Router aus. Und voilà, schon steht die Verbindung zwischen Fritzbox WLAN und Repeater.

Sagt zumindest AVM. Um zu überprüfen, ob das wirklich so einfach ist, haben ich gerade ein Testgerät bestellt. Dann werden wird ja sehen, ob das tatsächlich so trivial ist.

Empfehlung >>  Fon-City werden und 5000 kostenlose WLAN-Router bekommen

Ach ja: Der Fritz!WLAN Repeater N/G fungiert auch als Funkstation für Musik-Inhalte, da er mit einem digitalen und analogen Audioausgang versehen ist. Damit verbindet man den Repeater mit der Anlage und kann dann seine iTunes- oder Mediaplayer-Bibliothek via Repeater in bester Qualität anhören. Und ein FM-Transmitter ist im AVM-Repeater ebenfalls verbaut, was die drahtlose Audioübertragung an jedes x-beliebige UKW-Radio ermöglicht.

Falls Sie jetzt auf den Geschmack gekommen sein sollten: der Fritz!WLAN Repeater N/G kostet knapp 100 Euro und ist im Fachhandel erhältlich.