WPA2 automatisch mit Fritz WLAN USB-Stick einrichten

geschätzter Leseaufwand: 2 Minuten

Sie besitzen einen AVM-Router der Marke Fritzbox (Fon) WLAN von AVM und haben keine Lust mehr, die Sicherheitseinstellungen des Routers auf jeden einzelnen WLAN-Client zu übertragen?

Fein, dann besorgen Sie doch einfach den WLAN-Adapter Fritz!WLAN USB Stick, ebenfalls aus dem Hause AVM.

Mit dem kleinen und leichten USB-Stick übertragen Sie die Sicherheitsmerkmale wie WPA2 ganz automatisch auf jeden Rechner. Sie müssen lediglich darauf achten, dass Ihr WLAN-Router von AVM mit einem USB-Anschluss ausgestattet ist (wie der Fritzbox Fon WLAN 7170) und das auf dem zukünftigen WLAN-Client Windows XP mit Service Pack 2 installiert ist.

Preisvergleich Fritzbox WLAN 3170

Der Rest ergibt sich quasi von selbst:

1. Verbinden Sie den AVM USB-Stick mit dem Fritzbox (Fon) WLAN-Router.

Schritt 1: USB-Stick mit Fritz!Box verbinden

2. Die Sicherheitseinstellungen werden automatisch auf den Stick übertragen.

Schritt 2: Daten werden vom WLAN-Router auf den USB-Stick übertragen

3. Ziehen Sie den USB-Stick vom WLAN-Router ab und schließen Sie ihn am WLAN-Client an. Die Daten werden wie von Geisterhand auf den Rechner übertragen. Und schon können Sie auf das drahtlose Netzwerk zugreifen.

Schritt 3: USB-Stick mit Rechner verbinden – Daten werden automatisch übertragen