Topseller-Game auf einem Netbook unter Moblin

Wenn man von Netbooks und 3D-Games spricht, kommt meistens keine große Begeisterung auf, da die grafischen Fähigkeiten der Mini-Notebooks nicht wirklich ausgeprägt sind. Wenn man dann aber ein Spiel wie Tower Bloxx Deluxe auf einem Netbook laufen sieht, sollte man seine Meinung zügig ändern. Denn das, was uns Henric Suuronen von Digital Chocolate während des Mobile World Congress gezeigt hat, lässt sich mit einem kleinen Wort umschreiben: Wow!

Dieses Stapelspiel sieht auf einem Netbook richtig gut aus und hat zudem eine interessante Geschichte hinter sich: 2005 begann es als Java-Spiel, mutierte dann zum Flash-Game, um schließlich auf dem iPhone als Topseller zu landen. Und dank der Linux-/Unix-Gemeinsamkeiten von iPhone OS und Moblin ließ sich Tower Bloxx Deluxe wohl recht schnell auf die mobile Linux-Distribution portieren.

Zum Thema MeeGo hat Henric natürlich auch seine ganz persönliche Meinung. So klang er auf jeden Fall ziemlich erleichtert, dass vor allem Entwicklerschmieden wie Digital Chocolate endlich eine Plattform zur Verfügung gestellt bekommen, mit der ein lang gehegter Wunsch offensichtlich in Erfüllung zu gehen scheint: „Develop once, distribute multiple.“

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=T9Xm06eQqhs&hl=de_DE&fs=1&]