Moorestown steht für Vielfalt, lange Batterielaufzeiten und viel Power

geschätzter Leseaufwand: 2 Minuten

Erst gestern habe ich die rhetorische Frage gestellt, warum Software-Entwickler sich mit Moorestown beschäftigen sollten. Tja, und heute schaue ich mir dazu passend die Vorzüge von Moorestown an und beantworte meine Frage von gestern noch ein bisschen detaillierter.

Vielfalt: Dass die künftige Atom-Prozessor-Plattform für mehr Vielfalt im mobilen Markt sorgen wird, ergibt sich schon fast von selbst. Ob Smartphone, Tablet-PC oder andere tragbare Gadgets – für Intel wird Moorestown der ultimative Einstieg in einen immer wichtiger werdenden und gleichzeitig hart umkämpften Markt. Apple, HTC und Co. können nicht irren.

Lange Batterielaufzeiten: Wenn das stimmt, was in Sachen Akkulaufzeiten prognostiziert wird, können sich iPhone, Nexus One und Konsorten schon mal warm anziehen. Denn mit einer Standby-Zeit von mehr als zehn Tagen (sic!), der Option, zwei Tage ununterbrochen Musik zu hören und mehr als fünf Stunden HD-Videos zu gucken werden Smartphones zum ersten Mal auch länger ohne Nachladen auskommen. Selbst wenn man die obligatorischen 50 Prozent von diesen Werten abzieht, bleiben immer noch Batterielaufzeiten übrig, die derzeitige Smartphones nicht zu bieten haben.

Viel Power: Klar, zur Moorestown-Plattform gehört ein x86-kompatibler Prozessor, der leistungsmäßig in einer anderen Liga spielt als die aktuellen Smartphone-CPUs, hinter denen meist ARM oder Qualcomm stecken. Mit Moorestown-basierten Gadgets sind künftig Dinge möglich wie echtes Multitasking, Videokonferencing, HD-Videos in 1080p-Auflösung, 720p-Videoaufnahmen, echte 3D-Spiele und einiges mehr. Das wird das „Smartphoning“ in ganz neue Dimensionen schießen.

Und was ist die Konsequenz aus diesem Feature-Set? Nun, mit mehr Power und längeren Akkulaufzeiten werden Anwendungen möglich sein, die genauso gut auf Note- oder Netbooks laufen könnten, nur dass sie auch auf einem „Taschen-PC“ verfügbar sind. Und dass bei der Software-Entwicklung für solche Gadgets bestimmte Dinge zu berücksichtigen sind, erfahrt ihr hier in den nächsten Wochen. Stück für Stück.