Mobile Gaming und mehr: Entwicklerkonferenz GCDC08

geschätzter Leseaufwand: 2 Minuten

Auf der GCDC08 trifft sich Entwicklergemeinde rund um das Thema 3D und GamingBereits zum sechsten Mal findet die GCDC statt, auch dieses Mal in Leipzig, und zwar vom 18. bis 20. August.

Was ein bisschen klingt wie die Nachfolge-Combo der Rockband AC/DC ist nichts anderes als die Games Convention Developers Conference, auf der sich zahlreiche Vertreter der Spielebranche treffen, um in einer Vielzahl von Vorträgen und Workshops über die neuesten Technologien und Entwicklungen im Bereich Gaming zu informieren.

Als Hauptsponsor treten bei der GCDC08 zwei bekannte Firmen auf: Intel und Nokia. Natürlich nicht aus reiner Nächstenliebe, sondern mit entsprechendem Kalkül. So ist Intel seit vielen Jahren bestrebt, die Entwicklergemeinde in Sachen Spiele und 3D-Anwendungen zu unterstützen. Und zwar mit Geld und Know-how.

Hierfür werden sogar eigene Abteilungen gegründet, die zum Beispiel Visual Computing Group heißen. Denn es gibt gute Gründe, sich im Bereich Gaming und 3D zu engagieren, wenn man die Erfolgsstorys von Nvidia und ATI/AMD betrachtet. Und von diesem Kuchen will Intel sicherlich ein schönes Stück abhaben.

So wollen die Gerüchte rund um das Grafik-Geheimprojekt Larrabee nicht verstummen. Mal sehen, was wir auf der GCDC08 darüber hören oder davon sehen werden. Und dass Nokia gerne die Entwicklerkonferenz unterstützt, versteht sich hinsichtlich N-Gage fast von selbst.

Wenn man sich die Liste der Referenten ansieht, kann man der GCDC nur großes Lob zollen und fast jetzt schon ein wenig Trübsal blasen, dass die Veranstaltung (samt Games Convention/GAMESCom) ab nächstem Jahr im rheinischen Köln stattfindet.

Unter den Rednern befindet sich wirklich die Crème de la Crème der Gaming-Branche: Ob das Michael Capps von Epic Games ist, Henrik Lorensen von Lego oder Steve Meretzky von Blue Fang Games – alle werden eine Menge zu erzählen haben. Aber auch Leigh Davis von Intel („Driving DirectX in a Parallel World“) oder Kay Gruenwaldt von Nokia werden versuchen, ihren Teil zum Gelingen der Veranstaltung beizutragen.

Insgesamt werden an den drei Tagen der GCDC08 in über 40 Vorträgen und Workshops unterschiedliche Themen und Bereiche vorgestellt, diskutiert und besprochen. So wird der mobile Aspekt eine wichtige Rolle spielen, aber natürlich nehmen auch die Bereiche „Entwicklung“, „Wissenschaft“ und „Business“ einen nicht unbedeutenden Platz ein.

Neben der Entwicklerkonferenz wird es eine kleine Messe geben, auf der eine Handvoll von Ausstellern ihre Lösungen und Produkte präsentieren werden. Neben Hauptsponsor Intel werden dort Aladdin Europe, Big Fish Games, Digital River, GAMECAST Project, Games Academy, Linotype, Perforce Software, TeliaSonera und WIBU-SYSTEMS sein.

Ach ja: Der Spaß wird auf der GCDC08 auch nicht zu kurz kommen. Na dann …