Mit iPad auf entfernte Geräte per VNC und SSL zugreifen

Manchmal frage ich mich, ob all die Lästermäuler und Schwarzseher in diesem Land (und davon gibt es leider immer noch genug, wie die unsägliche Vuvuzela-Diskussion mal wieder zeigt) wirklich eine Ahnung davon haben, was man neben dem Surfen und Video gucken auf der Couch sonst noch alles mit dem iPad anstellen kann.

Also, ich für meinen Teil habe erst gestern eine ganz wesentliche Anwendung gefunden: das Neustarten eines Servers mithilfe des Apple-Tablets. Hierzu habe ich mir lediglich das Terminal-Programm SSH for iPad für 79 Cent auf mein iPad geladen, die URL des Servers sowie Login im Tool eingetragen und schon konnte ich auf den Remote-Rechner zugreifen. Und das ganz ohne Macbook oder einen anderen „richtigen“ Computer.

Meine zweite coole Anwendungen nennt sich VNC Lite, ist von Mocha und dient mir als Fernbedienung meines Musikservers der Marke Hifidelio. Damit kann ich in meiner Musiksammlung stöbern, Musik starten und sogar einzelne Stücke oder komplette Alben umbenennen, modifizieren oder löschen. Und das – zugegebenermaßen – von der Couch aus….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.