Mit Intel AppUp Center doppelt verdienen

geschätzter Leseaufwand: 1 Minute

Anfang März hat Intel ja sein großes Entwickler-Unterstützer-Programm gestartet, das sich Intel Atom Developer Program Million Dollar Development Fund nennt und mit dessen Hilfe Software-Entwickler in diesem Jahr insgesamt eine Million Dollar verdienen sollen – und das alleine durch Intel.

Es gab und gibt diverse Abschnitte des Programms, die unterschiedliche Maßnahmen vorsehen. Zur ersten Maßnahme gehörte „Dollars for Download“, die während des ganzen März lief. Und genau dieses „Unter-Programm“ hat Intel gerade noch mal gestartet. Dieses Mal geht es um Software-Entwickler, die ihre Netbook-Anwendungen entweder schon im Intel App Store haben oder diese im August und September dort einreichen. Unter all diesen Apps werden nämlich 100 Anwendungen ausgewählt, für die es dann ab Oktober vier Monate lang Extra-Einnahmen gibt.

Das heißt konkret, dass Intel für jede Bezahl- und kostenlose App zwei Dollar obendrauf packt, sobald diese auf einen Rechner geladen wird. Um das Ganze halbwegs kontrollierbar zu machen, werden im Falle der kostenlosen Apps bis zu 5.000 Dollar pro Anwendung ausgeschüttet, bei Bezahl-Apps sind es maximal 25.000 Dollar. Das ist doch gar nicht schlecht, oder?!

So, und wer jetzt immer noch meint, keine Anwendungen in das Intel AppUp Center einreichen zu müssen, ist leider selbst schuld. Alle anderen sollten sich schleunigst für das Intel App Store. Hierzu muss man sich einfach bei Intel registrieren.