Komplizierte GPRS-Verbindungen unter Mac OS X 10.5

geschätzter Leseaufwand: 2 Minuten

Schade, Leopard, wirklich schade, dass die drahtlose Einwahl mit dir ins Internet via Bluetooth-Handy nicht mehr so einfach ist wie noch unter deinem Vorgänger Mac OS X 10.4 „Tiger“. Damals, wir schrieben den 22. Juni 2006, war ich ganz begeistert ob der einfachen Einwahl  ins Web mit meinem K610i von Sony Ericsson – drahtlos und per GPRS. Tja, und heute wollte ich das Ganze mal unter Leopard einrichten und war doch einigermaßen überrascht, dass es unter 10.5 so viel komplizierter ist als unter Tiger. Aber der Reihe nach…

>> Es ging schon mal damit los, dass ich das Handy aus meiner Bluetooth-Liste entfernen und wieder neu konfigurieren musste, um die Option „Internet“ aktivieren zu können (das hatte ich wohl beim ersten Pairing von MacBook und Handy übersehen.

>> Dann wurde es so richtig tricky: Zunächst muss man innerhalb der Netzwerkumgebung eine neue Umgebung einrichten, zum Beispiel „bt-inet“.

>> Anschließend geht es in die weiteren Optionen, wo der Hersteller des Handys auszuwählen ist, woraus sich automatisch das Zugriffsmodell ergibt. Wichtig ist auch der Access Point Name (APN), also der externe Zugriffspunkt des GPRS-Netzes. Die verschiedenen APNs lauten wie folgt:

E-Plus: internet.eplus.de
O2: internet
T-Mobile: internet.t-d1.de
Vodafone: web.vodafone.de

>> Mit einem Klick auf „OK“ gelangt man zurück auf die Seite „Umgebung“. Dort sind noch die Felder „Benutzername“ und „Kennwort“ auszufüllen. Die hierfür passenden Daten sind:

E-Plus mit Vertrag: Zugangsdaten von E-Plus
E-Plus Prepaid: eplus / gprs
O2, T-Mobile & Vodafone: guest / guest

>> Die Telefonnummer bleibt frei. Mit einem Mausklick auf „Verbinden“ geht man endlich via GPRS online. Hierbei werden sogar die Verbindungsdauer, die Bandbreite und die IP-Adresse angezeigt. Sehr komfortabel. Immerhin.

Wichtig: Falls die Bluetooth-Modem-Verbindung nicht zustande kommt, könnte dies an einem vorhandenen Bluetooth-PAN liegen, das gerade aktiv ist. Dies lässt sich per Mausklick auf das Bluetooth-Symbol in der Taskleiste und via „[Handyname]“, „Vom Netzwerk trennen“ abschalten.