Workshop: SIM-Karte für UMTS ins Notebook einsetzen

SIM-Karte richtig einlegen

Sie wollen auf Reisen stets und überall online sein? Schön, dann sollten Sie sich mal ein wenig näher mit den Themen Wireless LAN und UMTS beschäftigen.

Gerade UMTS bietet Ihnen – unabhängig vom nächsten Wifi-Hotspot – die Möglichkeit, praktisch immer online zu sein. Voraussetzungen hierfür sind drei Dinge: ein UMTS-fähiges Notebook, ein Mobilfunkvertrag und eine SIM-Karte, die Sie ins weltweite Netz bringt.

Falls Sie jetzt glauben, dass der Einbau einer SIM-Karte in ein Notebook mit integriertem UMTS-Adapter kompliziert sei, können wir in diesem Punkt Entwarnung geben. Das ist nicht viel komplizierter als beim Handy.

Um das Notebook erfolgreich mit der SIM-Karte zu bestücken, gehen Sie wie folgt vor:

1. Fahren Sie das Laptop herunter und stellen Sie sicher, dass es vollständig ausgeschaltet ist. Entfernen Sie, falls notwendig, das Stromkabel vom Notebook.

2. Schließen Sie das Display und legen Sie das Notebook mit der Unterseite nach oben auf eine weiche Unterlage. Dabei sollten die Anschlüsse (und damit der Akku) in Ihre Richtung zeigen.

3. Lösen Sie den Akku, indem Sie beide Akku-Halterungen gleichzeitig verschieben. Ziehen Sie den Akku auf sich zu und entfernen Sie diesen aus dem Gehäuse.

4. Je nach Notebook müssen Sie möglicherweise die Verriegelung der SIM-Karte öffnen.

Schieben Sie nun die SIM-Karte so in den entsprechenden Schacht, dass die bedruckte Seite nach unten und die abgeschrägte Ecke nach rechts zeigt. Die Karte muss spürbar einrasten.

5. Schließen Sie die Kartenverriegelung, setzen Sie den Akku wieder ein und starten Sie das Notebook.

6. Geben Sie die PIN Ihrer SIM-Karte ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Und schon steht Ihnen das Internet via UMTS zur Verfügung…

Kommentare sind geschlossen.