Lexikon: NAT

NAT steht für Network Address Translation und kommt vor allem in Routern zum Einsatz. NAT bietet die Möglichkeit, mit einem einzigen Interzugang eine Vielzahl von Netzwerkrechnern ins Internet zu bringen.

Die Technik hinter NAT ist recht simpel: Jeder privaten (internen) IP-Adresse wird mithilfe der MAC-Adresse ein bestimmter Rechner zugewiesen, der beim Versenden eines Datenpakets in die NAT-Tabelle eingetragen wird.

Anschließend wird diese private IP-Adresse der öffentlichen (externen) IP-Adresse zugewiesen, die der Router vom Internet Service Provider erhält.

Kommt dann die Antwort auf das verschickte Datenpakt an die externe IP-Adresse zurück, muss der Router nur in der NAT-Tabelle nachsehen, welche IP-Adresse und damit welcher Netzwerk-Client der Empfänger des Datenpakets ist und kann dieses umgehend zustellen.

KategorienAllgemein

Kommentare sind geschlossen.