Wie United Continental Airlines mithilfe des iPad die Umwelt entlastet

So wird es bei United Continental Airlines im Cockpit bald aussehen: iPad statt Papier
So wird es bei United Continental Airlines im Cockpit bald aussehen: iPad statt Papier

Dank des Tipps eines sehr lieben Menschen bin ich an die interessante Information geraten, dass United Continental Airlines auf das iPad umstellen wird. Auf den Apple-Tablets wird dann mithilfe einer geeigneten App die Cockpit-Crew komplett papierlos fliegen. Soll heißen, dass bis Ende des Jahres sämtliche Flug- und Navigationskarten aus den Fliegern von United Continental Airlines verschwinden werden.

Damit spart United Continental jedes Jahr rund 400.000 Kilogramm ein, da jeder Pilot etwa 38 Kilogramm an Papier mit sich herumschleppt und in Zukunft nur noch sein iPad benötigt, dass zirka 700 Gramm wiegt. Damit verbraucht die Fluggesellschaft Jahr für Jahr geschätzte 1,2 Millionen Liter weniger Kerosin. Wenn das kein vernünftiger Beitrag zum Umweltschutz ist!

Hinter der iPad-App, die zum Einsatz kommt, verbirgt sich übrigens die mobile Anwendung Mobile FliteDeck, die seit Ende Juli 2011 erhältlich ist. Mit FliteDeck werden sämtliche Strecken und weitere benötigte Informationen anschaulich und grafisch am iPad dargestellt. Allerdings sollte United Continental Airlines mit der Implementierung der iPad-App noch ein wenig warten: denn wie auf der Webseite des App-Anbieters Jeppesen nachzulesen ist, kann es in Verbindung mit iOS 5 zu unerwarteten Problemen kommen. Das wäre doch während eines Fluges nicht ganz so günstig…