[Videotalk] Andreas Jakl vom Forum Nokia über Qt, Qt-Workshops und Qt-Tipps

Neben den Interviews mit Albert Hein und Stefan Evertz konnte ich auch Andreas Jakl vom Forum Nokia vor die Kamera locken, damit er mir etwas über Qt und die Qt-Workshops erzählt, die er während des BarCampRuhr4 gehalten hat.

Sehr angetan war er unter anderem vom großen Interesse der Teilnehmer an den zwei Qt-Sessions, wenngleich das Niveau der Anwesenden recht unterschiedlich war. Aber er hält Qt für ein gutes und erprobtes Framework, mit dem sogar schon Blockbuster wie Jurrasic Park und Shrek auf die Leinwand gezaubert wurden. Und genau diese Technik steht dank Nokia für Smartphones & Co. zur Verfügung.

Natürlich hatte Andreas auch einen wichtigen Tipp für angehende Qt-Entwickler parat: Sie sollen am besten mal das Qt SDK 1.1 Beta auf ihren Rechner installieren (Windows, Linux oder Mac) und mithilfe von Qt Quick lassen sich sogar ansprechende Oberflächen mir relativ wenig Aufwand erstellen. Und mit den Qt Mobility APIs lassen sich sogar mit wenig Codezeilen, LBS-, Navigations- und Karten-Features in die eigenen Qt-Anwendungen einbauen.

Die gute Nachricht folgt  ganz am Schluss: Qt war und ist und bleibt ein strategisches Entwicklerwerkzeug für Nokia und wird daher weiterhin unterstützt. Das sollte man sich mal auf dem Forum-Nokia-Blog ganz in Ruhe durchlesen.

Kommentare sind geschlossen.