Am letzten Tag meiner CeBIT-Reise hatte ich einen Termin mit HTC, die sich ja innerhalb des Smartphone-Marktes einen Namen gemacht haben. Das liegt unter anderem an der Tatsache, dass HTC das Google Nexus One bauen. Und genau dieses Touchscreen-Handy bekam ich auf dem HTC-Stand zu sehen – halt, das stimmt nicht ganz. Denn der PR-Mann hatte das HTC Desire dabei, dass nicht 1:1 dem Nexus One entspricht. So hat es mehr Hauptspeicher, einen schnelleren Prozessor und Hardware-Tasten, die direkt auf dem Gehäuse sitzen. Und alle anderen Features solltet ihr euch am besten selbst ansehen. Viel Spaß dabei!

Update: Mittlerweile hatte ich die Gelegenheit, mir das HTC Desire genauer anzusehen