Unterwassergehäuse für die Casio EX-Z1000

Unterwassergehäuse für Casio EX-Z1000Eigentlich habe ich keine rechte Lust, diesen Beitrag zu posten. Ständig muss man an Schwimmen, Tauchen und bunte Fische denken. Das ist grausam, vor allem wenn man mit strahlendem Sonnenschein vor dem Fenster im Büro sitzt, der nächste Urlaub noch weit entfernt ist und die büroeigene Nikon D50 sowieso nicht in das Casio-Gehäuse passt.

Aber egal: Das EWC-80 hält die 10-Megapixelkamera EX-Z1000 mit 3fach Zoom trocken bis auf eine Tiefe von 40 Metern. Und da die Z1000 ein großes Display von 7,1 Zentimetern hat, lohnt sich die Kombi aus Kamera und Gehäuse wirklich. Auf dem großen Display lassen sich nämlich die Fotos auch im abnehmenden Licht der Tiefe noch ganz gut beurteilen. Wenn die Farben langsam verschwinden, erst das Rot, dann das Gelb, dann das Grün, und man über die Riffkante ins endlose Blau schwebt. Zu hören ist nur das Blubbern des Lungenautomaten. In der Ferne ahnt man den Umriss eines kleinen Riffhais. . . Nunja.

Das Gehäuse kostet 199 Euro und kommt noch in diesem Monat in den Handel. Sehr hilfreich ist das Anti-Beschlag-Kit, das verhindern soll, dass die großen Temperaturunterschiede einem unterwasser die Linse vernebeln. Bei Temperaturen von 50 Grad in der Sonne und 25 Grad im Wasser kann das schon passieren. Tipp: Halten Sie Kamera und Gehäuse so kühl es eben geht, auf jeden Fall sollten Sie es nicht in die Sonne legen.

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: