Twitterrific, der bessere Twitter-Client

Twitterriffic, das Frontend zu TwitterDer Social-SMS-Dienst Twitter ist eine feine Sache für den, der den Sinn und Zweck des selben erkannt zu haben glaubt. Mir macht es jedenfalls zur Zeit Spaß alle paar Stunden meine augenblicklichen Gedanken und Tätigkeiten dort zu posten. Aber Twitter-Posting per Web-Interface ist öde und umständlich. Auch per SMS ist es mehr als mühsam. Bietet sich also iChat als Front-end an.

Noch besser freilich ist Twitterriffic 2.0. Dieses kleine Mac-Programm sieht nicht nur lässig aus, auch die Bedienung ist kinderleicht und vor allem nicht so umständlich wie die anderen Lösungen: Twitterriffic starten, Nachricht eingeben, fertig. Das Twitterrific-Fenster bleibt immer oben und damit im Blickfeld. Will man es loswerden, klickt man einfach auf das Twitterriffic-Icon in der Symbolleiste und weg isses. Empfehlenswert!

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: