Tivoli trifft auf iPod: iYiYi und iSongBook im Portrait

Tivoli Audio steht für schlichte Formen und zeitloses Design. So war es nur eine Frage der Zeit, bis die Audiospezialisten einige Lösungen zur Integration für MP3-Player anbieten. Natürlich fiel die Wahl auf den iPod – beide Produkte passen einfach zusammen wie die „Faust auf´s Auge“…

iSongbookSchauen wir uns ersteinmal das iSongBook an. Als Basis dient das Tivoli SongBook, welches als robustes Reiseradio mit Wecker konzepiert wurde. Eigentlich haben die Ingenieure nur noch ein iPod-Dock an das 15,7 x 27,9 x ,5,5 cm große SongBook hinzugefügt und ein „i“ vor „SongBook“ gesetzt und voilá: Fertig ist das erste Tivoli iPod-Soundsystem.

Gedacht ist es vor allem für den portablen Einsatz, dafür hat Tivoli auch gleich die passende Tasche im Angebot. Derzeit gibt es das iSongBook in Silber und Schwarz.

iYiYi„The iPod player for radio lovers“ schreibt Tivoli selbst über das iYiYi. Der Name ist zwar sehr gewöhnungsbedürftig, das Produkt überzeugt aber ohne Einschränkungen. Anders als das iSongBook bringt iYiYi eine Remote Control (Fernbedienung) mit, die den iPod vom Sofa aus steuern kann. Allerdings muss man sich bei dem ansonsten sehr gelungenen Design fragen, wer diese Bedienung erfunden hat. Sie passt leider ganz und garnicht zu iPod und iYiYi, sie ist einfach nur hässlich. Dafür funktioniert sie tadellos.

Das Hi-Fi-Stereosystem bringt es auf eine Größe von 18.7 x 30,2 x 22 Zentimeter und auf ein Gewicht von 3 Kilogramm. iYiYi ist in „Glossy White“ und „Glossy Black“ erhältlch, sodass die Kiste perfekt zum iPod passt.

Neben iSongBook und iYiYi bietet Tivoli noch das iPal an. iPal ist ein kleines Analogradio mit iPod-Dock (Basis ist das Tivoli Pal).

Über weitere Tivoliprodukte sollte man sich am besten auf der englischsprachigen Homepage informieren – die deutsche Ausgabe ist leider etwas mager…

Und für all jene, die keinen iPod ihr eigen nennen: a) es ist bald Weihnachten, b) alle Tivoliradios sind kompatibel zu anderen MP3-Playern, diese lassen sich über den AUX-IN (Line-In) anschliessen, und c) Tivoli baut die schönsten kleinen Radios, für die Sie gar keinen iPod benötigen.

Preisvergleich: Tivoli Audio iSongBook

Eine Antwort auf „Tivoli trifft auf iPod: iYiYi und iSongBook im Portrait“

  1. Pingback: Digital Listening

Kommentare sind geschlossen.