[Videochat] Christian Schmidt über software-defined Anything und digitale Transformation

Dieses Videointerview ist entstanden auf dem VirtualizationDay 2017 der Firma SVA in Hamburg. Darin spricht Christian Schmidt über seine Rolle als Produktmanager für die x86-basierten Serverlösungen bei der SVA, über den VirtualizationDay als Kundenbindungsmaßnahme und über die Themen, mit denen er sich gerade vorzugsweise beschäftigt. Seine bevorzugte Aufgabe als Produktmanager beschreibt er als Bindeglied zwischen…Weiterlesen [Videochat] Christian Schmidt über software-defined Anything und digitale Transformation

[Videochat] Stefan Müller über virtuelle CAD-/CAM-Arbeitsplätze

Dieses Videointerview ist entstanden auf dem VirtualizationDay 2017 der Firma SVA in Hamburg. Darin kommt Stefan Müller zu Wort, der über den Begriff "End User Computing" aus Sicht der SVA spricht, die Vorzüge der NVIDIA GRID-Technik näher erläutert und der die wichtigsten SVA-Services aufzählt. Seine Jobbezeichnung "Produktmanager End User Computing" lies mich nachfragen, was es…Weiterlesen [Videochat] Stefan Müller über virtuelle CAD-/CAM-Arbeitsplätze

[Videochat] Christian Strijbos über VMware-Lösungen wie VMware NSX

Dieses Videointerview ist entstanden auf dem VirtualizationDay 2017 der Firma SVA in Hamburg. Darin spricht Christian Strijbos über das Event und dessen Bedeutung für die SVA, über das Feedback seiner Kunden, was es mit der Zusammenarbeit mit VMware auf sich hat und in welchen Bereichen zunehmend virtualisiert wird. Natürlich war es kein Zufall, dass ich…Weiterlesen [Videochat] Christian Strijbos über VMware-Lösungen wie VMware NSX

[Videochat] Gero Dieckmann über IT-Slogans, Virtualisierung und den FC St. Pauli

Im Rahmen des SVA VirtualizationDay, der dieses Jahr in Hamburg, Dortmund und Heidelberg stattfand, durfte ich im Auftrag der SVA eine Reihe von Videointerviews führen. Im folgenden verrät Gero Dieckmann, warum der VirtualizationDay 2017 in Hamburg stattfindet und speziell im Millerntor-Stadion des FC St. Pauli, wie das Kundenfeedback ausgefallen ist und wie die Veranstaltungsreihe in die…Weiterlesen [Videochat] Gero Dieckmann über IT-Slogans, Virtualisierung und den FC St. Pauli

iMacs sind schick, schlicht und edel

Fünf gute Gründe für Mac-Computer in Unternehmen

Lange Zeit schienen die Rollen klar verteilt zu sein: Windows-Rechner kamen bevorzugt in Firmen zu Produktivzwecken zum Einsatz, der Mac hingegen war (und ist) vor allem bei den kreativen Köpfen dieser Welt beliebt. Dieses Bild hat sich im Laufe der letzten Jahre verändert, und das hat gute Gründe. Ich habe die fünf wichtigsten herausgepickt und…Weiterlesen Fünf gute Gründe für Mac-Computer in Unternehmen

Parallels Desktop auf iMac und MacBook

Warum es eine gute Idee ist, auf dem Mac zu virtualisieren

Es gibt zahlreiche gute Gründe, warum man Windows, Linux oder andere System auf dem Mac mithilfe geeigneter Software wie Parallels Desktop für Mac virtualisieren sollte. Die folgende Liste nennt die drei wichtigsten und zeigt, was die Anwender von der Virtualisierung ihres Apple-Rechners haben. 1. Platzersparnis auf dem Schreibtisch Trotz aller Verbesserungen in Sachen Kompatibilität von häufig genutzten…Weiterlesen Warum es eine gute Idee ist, auf dem Mac zu virtualisieren

Parallels Mac Management für SCCM

Apple-Rechner zentral verwalten: das leistet Parallels Mac Management

Immer mehr Unternehmen (nachzufragen bei IBM und SAP) setzen verstärkt auf den Mac, da sie ihren Mitarbeitern den Arbeitsrechner bereitstellen wollen, mit dem diese effizient und mit Spaß arbeiten können. Allerdings, und da sind sich vor allem die IT-Verantwortlichen dieser Firmen einig, gelingt der Umstieg auf eine neue Plattform nur mit dem passenden Verwaltungstool. Damit…Weiterlesen Apple-Rechner zentral verwalten: das leistet Parallels Mac Management

Parallels Desktop für Mac Business Edition

Wann man zur Business-Variante von Parallels Desktop für Mac greifen sollte

„Seitdem ich mich für diesen Apple-Rechner entschieden habe, will ich ihn gar nicht mehr hergeben!“ Wie oft habe ich diesen Satz schon gehört, und das selbst von eingefleischten Windows-Anwendern, denen ein Apple-Rechner nie, nie, nie im Leben ins Haus gekommen wäre. Für einen Privatanwender mag das zweifelsfrei stimmen, was aber, wenn der Mac als Produktivrechner…Weiterlesen Wann man zur Business-Variante von Parallels Desktop für Mac greifen sollte

Alexander Pantos von Parallels

„Da können wir nur sagen: SAP-Entwickler, kommt zu Apple!“

Eine aktuelle Nachricht sorgt vor allem in Unternehmenskreisen für einige Aufregung: Der alteingesessene Software-Anbieter SAP und die für Trends und Design bekannte Firma Apple tun sich zusammen, um künftig Software-Entwicklern die passenden Tools und Werkzeuge an die Hand zu geben, mit denen sich SAP-taugliche Mobil-Apps für iPhone und iPad „bauen“ lassen. Das muss man erst…Weiterlesen „Da können wir nur sagen: SAP-Entwickler, kommt zu Apple!“

Parallels Desktop auf iMac und MacBook

Vier gute Gründe für Windows auf einem Apple-Rechner

Es soll immer mehr Unternehmen geben, die Apple-Rechner zu Produktivzwecken einsetzen (nachzufragen bei IBM, SAP und anderen „Big Playern“). Die Gründe hierfür sind vermutlich so vielfältig wie die Anwendungen, die auf einem Mac genutzt und eingesetzt werden. Doch bei aller Euphorie, die solch ein Plattformwechsel entfacht, gibt es immer auch kritische Stimmen, die ihren Windows-PC…Weiterlesen Vier gute Gründe für Windows auf einem Apple-Rechner