Sony T10Sonys neue 7-Megapixel Ultrakompaktkamera hat auch den neuen Verwacklungschutz Super Steady Shot, mit dem Sony bereits seine erste Spiegelreflexkamera Alpha ausgestattet hat. Damit unterscheidet sie sich beispielsweise von der Juni vorgestellten Einsteiger-Ultrakompakten S500 für rund 200 Euro.

Super Steady Shot erfasst über Sensoren auch kleinste Schwankungen und gleicht sie durch eine Gegenbewegung der Linseneinheit aus. Zusätzlich zum optischen Bildstabilisator verfügt die T10 auch über einen elektronischen ISO-Verwackelungsschutz, der jedoch lediglich die Empfindlichkeit bei schwierigen Lichtverhältnissen hochregelt. Dies ist natürlich mit der Gefahr eines höheren Rauschens verbunden. Daher setzt die Sony Cyber-shot T10 mit eine neue Rauschreduzierung („Clear RAW NR“) ein.

Äußerlich setzt die T10 auf ein stabiles Aluminiumgehäuse in Silber oder Schwarz. Die Cyber-shot T10 ist mit ihren Abmessungen von 89,7 x 54,9 x 20,6 mm recht kompakt und mit einem Gewicht von nur 140 g (ohne Akku) auch sehr leicht.

Als unverbindliche Preisempfehlung nennt Sony für die T10 rund 380 Euro. Die Kamera soll ab Mitte September lieferbar sein.

Kategorien: Mobile

Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager – und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

1 Kommentar

Kommentare sind geschlossen.