So geht’s: Windows 8 vom USB-Stick auf Tablet-PC installieren

Läuft: Windows 8 auf dem ViewPad 10pro von Viewsonic, den ich leihweise zur Verfügung gestellt bekommen habe

Läuft: Windows 8 auf dem ViewPad 10pro von Viewsonic, den ich leihweise zur Verfügung gestellt bekommen habe

Da soll noch einer behaupten, Mac OS X tauge zu Windows-Zwecken nicht. Wer das immer noch glaubt, kann sich heute von mir eines besseren belehren lassen. Denn nachdem ich einen halben Tag lang ohne Erfolg versucht habe, einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen, von dem aus Windows 8 auf einem Tablet-PC installiert werden kann, kam ich dank eines Webtipps doch noch in den Genuss, die Consumer Preview auf dem ViewPad 10pro von Viewsonic zu installieren. Folgende Versuche haben nicht funktioniert:

  • Mithilfe des Tools unetbootin einen bootfähigen USB-Stick erstellen und auf diesen die Windows-8-ISO-Datei kopieren. Funktioniert wohl nur mir zahlreichen Linux-Distributionen.
  • Die Windows-8-ISO-Datei mithilfe des Microsoft-eigenen Werkzeugs „Windows 7 USB/DVD Download Tool“ auf einen USB-Stick kopieren, und zwar innerhalb einer virtualisierten Umgebung (VirtualBox). Fehlermeldung: ISO-Datei wurde als fehlerhaft erkannt.
  • Mithilfe des Mac-Tools „Festplatten-Dienstprogramm“ die Windows-8-ISO-Datei auf einen USB-Stick kopieren, der mit einem Master Boot Record versehen wurde.

Die ultimative Lösung ist ganz einfach und nennt sich Boot Camp, also die Möglichkeit, unter OS X Windows zu installieren. Dabei erstellt man keine virtualisierte Umgebung, sondern gaukelt dem Mac vor, ein Windows-Rechner zu sein. Zu diesem Zwecke ruft man den „Boot Camp Assistent“ auf, legt die ISO-Datei mit dem gewünschten Windows-Build fest, bestimmt noch das Zielgerät, auf den sämtliche Daten kopiert werden sollen – fertig.

Diesen bootfähigen Windows-8-USB-Stick habe ich dann in einen externen USB-Hub gestöpselt, zusammen mit dem USB-Keyboard, das ich mir ausgeliehen habe (schließlich muss man ja in das BIOS verzweigen können, um den USB-Stick als Bootmedium auszuwählen). Anschließend habe ich den Tablet-PC gestartet, bin ins BIOS verzweigt, habe den Stick ausgewählt, und schwupps, lief die Installation von Windows 8. Einfach so. Danke, Apple!

Update: Windows 8 läuft mittlerweile schon ganz gut, bis auf die Tatsache, dass der Monitor des ViewPad 10pro derzeit nur mit 800*600 auflöst (obwohl er 1024*600 kann). Und sämtliche Metro-Apps erfordern eine 1024er-Auflösung. Ich bin aber dran…

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: