So geht’s: Windows 8 vom USB-Stick auf Tablet-PC installieren

Läuft: Windows 8 auf dem ViewPad 10pro von Viewsonic, den ich leihweise zur Verfügung gestellt bekommen habe
Läuft: Windows 8 auf dem ViewPad 10pro von Viewsonic, den ich leihweise zur Verfügung gestellt bekommen habe

Da soll noch einer behaupten, Mac OS X tauge zu Windows-Zwecken nicht. Wer das immer noch glaubt, kann sich heute von mir eines besseren belehren lassen. Denn nachdem ich einen halben Tag lang ohne Erfolg versucht habe, einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen, von dem aus Windows 8 auf einem Tablet-PC installiert werden kann, kam ich dank eines Webtipps doch noch in den Genuss, die Consumer Preview auf dem ViewPad 10pro von Viewsonic zu installieren. Folgende Versuche haben nicht funktioniert:

  • Mithilfe des Tools unetbootin einen bootfähigen USB-Stick erstellen und auf diesen die Windows-8-ISO-Datei kopieren. Funktioniert wohl nur mir zahlreichen Linux-Distributionen.
  • Die Windows-8-ISO-Datei mithilfe des Microsoft-eigenen Werkzeugs „Windows 7 USB/DVD Download Tool“ auf einen USB-Stick kopieren, und zwar innerhalb einer virtualisierten Umgebung (VirtualBox). Fehlermeldung: ISO-Datei wurde als fehlerhaft erkannt.
  • Mithilfe des Mac-Tools „Festplatten-Dienstprogramm“ die Windows-8-ISO-Datei auf einen USB-Stick kopieren, der mit einem Master Boot Record versehen wurde.

Die ultimative Lösung ist ganz einfach und nennt sich Boot Camp, also die Möglichkeit, unter OS X Windows zu installieren. Dabei erstellt man keine virtualisierte Umgebung, sondern gaukelt dem Mac vor, ein Windows-Rechner zu sein. Zu diesem Zwecke ruft man den „Boot Camp Assistent“ auf, legt die ISO-Datei mit dem gewünschten Windows-Build fest, bestimmt noch das Zielgerät, auf den sämtliche Daten kopiert werden sollen – fertig.

Diesen bootfähigen Windows-8-USB-Stick habe ich dann in einen externen USB-Hub gestöpselt, zusammen mit dem USB-Keyboard, das ich mir ausgeliehen habe (schließlich muss man ja in das BIOS verzweigen können, um den USB-Stick als Bootmedium auszuwählen). Anschließend habe ich den Tablet-PC gestartet, bin ins BIOS verzweigt, habe den Stick ausgewählt, und schwupps, lief die Installation von Windows 8. Einfach so. Danke, Apple!

Update: Windows 8 läuft mittlerweile schon ganz gut, bis auf die Tatsache, dass der Monitor des ViewPad 10pro derzeit nur mit 800*600 auflöst (obwohl er 1024*600 kann). Und sämtliche Metro-Apps erfordern eine 1024er-Auflösung. Ich bin aber dran…

Kommentare sind geschlossen.