SMC Networks bringt SIP-basiertes Wifi-Fon raus

Drei auf einen Streich: Wifi-SIP-Fon, SIP-Telefonanlage und stationäres SIP-Telefon (Bild: SMC Networks)Dass SMC Networks ein Herz für VoIP- und Skype-Fans hat, wissen wir ja schon länger. Aber dass sich jetzt auch noch „richtige“ Internettelefonie dazu gesellt, ist überraschend und logisch zugleich.

Ok, gut, ganz überraschend ist es natürlich nicht, so führt SMC schon seit längerem einen SIP-tauglichen WLAN-Router im Programm. Und logisch ist es insofern, da nur mit SIP-basierter Internettelefonie Hersteller wie SMC Networks auch an Firmenkunden herankommen. Denn viele von denen halten Skype immer noch für Spielerei.

Aus diesen guten Gründen bringt jetzt SMC ein SIP-basiertes Wifi-Telefon auf den Markt, das auf den Namen SMCWSP-100 hört. Das schnurlose SIP-Fon unterstützt den WLAN-Standard 802.11g (802.11n wäre in diesem Fall angesichts der benötigten Bandbreite auch echte Verschwendung) und lässt sich mit einem Wifi-Router oder Hotspot verbinden.

Damit können Sie – einen SIP-Account vorausgesetzt – jeden beliebigen SIP-, Festnetz- und Mobilfunkanschluss via Internet anrufen. Skypen ist damit natürlich nicht möglich, da sich ja die Protokolle und Techniken nicht mögen.

Für den Komfort hat SMC Networks auch etwas getan: Am 1,8 Zoll großen LCD-Monitor können Sie mit 65.000 Farben Ihre Kontakte ab- und anrufen, das SIP-Fon richtig einstellen und vieles mehr. Natürlich beherrscht der SMCWSP-100 die aktuellen Authentifizierungs- und Verschlüsselungstechniken wie WEP, WPA und WPA2. Diese halten ungewollte Lauscher fern.

Um das Ganze für kleine und mittlere Unternehmen so richtig attraktiv zu machen, stellt SMC gleichzeitig eine SIP-basierte Telefonanlage sowie zwei kabelgebundene SIP-Telefone vor.

  • Sämtliche SIP-Geräte sind demnächst erhältlich. Über Preise schweigt sich SMC bis dato noch aus. Sobald diese bekannt sind, liefern wir sie sofort nach.
KategorienAllgemein