11n-Router von Netgear liefert gute Testergebnisse

Der Netgear WNR854T zeigte sich im Test von seiner schnellen SeiteEs ist ja noch gar nicht so lange her, dass wir die gute Nachricht vermelden konnten: Ja, der WLAN-Router WNR854T von Netgear hat auch das neue Intel-Logo „Connect with Centrino“ erhalten.

Was es damit auf sich hat? Nun, dieses von Intel erst vor kurzem aus der Taufe gehobene Label besagt, dass sich nur solche Geräte damit schmücken dürfen, die den 11n-Kompatibilitätstest bestanden haben. Und zwar mit dem neuen WLAN-Modul von Intel selbst. Klar…

Und genau diese Anforderungen erfüllt der Netgear-Router. Dass er den Vorgaben von Intel auch wirklich genügt, hatte eine große Testredaktion bereits vorher herausgefunden.

So kommen die Tester zu dem Schluss, dass „so flott“ noch kein zuvor getesteter WLAN-Router war. Und genau dieser Umstand (neben anderen erfüllten Kriterien) verschaffte dem WNR854T den ersten Platz im großen Vergleichstest.

Mit „so flott“ meinte die Testredaktion übrigens die rund 75 MBit/s, was angesichts der üblichen 20 MBit/s von 11g-tauglichen Routern ein sehr guter Wert ist. Wenngleich die allerorten prognostizierte Temposteigerung um den Faktor fünf nicht erreicht werden konnte. Das hängt aber natürlich stark von der Testumgebung u.ä. Dingen ab.

Weiterer Pluspunkt des Routers im Test: Die hohe Reichweite, mit der es der Access Point tatsächlich auf drei Decken und fünf Wände bringt. Das entlockte der Redaktion sogar den für Computertester geradezu euphorischen Begriff „vom Feinsten“

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: