Schlag nach bei Google

Die Apple-Entwickler lieben Google. Deshalb gibt es in Mac OS X nicht nur in Safari eine Google-Suchleiste, es gibt auch einen Google-Suchbefehl der in vielen Cocoa-Programmen, wie etwa Textedit oder Mail funktioniert. Angenommen Sie haben einen Text in Textedit geladen. Darin stossen Sie auf ein Wort, zu dem Sie mehr wissen wollen. Dann markieren Sie einfach das entsprechende Wort und drücken die Tastenkombination [Umschalt]+[Befehl]+[L]. Fast augenblicklich öffnet sich ein Safari-Fenster, mit einer Google-Suchergebnisliste zum zuvor markierten Begriff.

Leider kollidiert die Tastenkombination mit den Befehlen mancher Programme, beispielsweise in Apple-Mail. Dort können Sie statt der Tastenkombination die Maus verwenden. Klicken Sie bei gedrückter [ctrl]-Taste das markierte Wort an und wählen Sie im anschließend erscheinenden Menü den Befehl Mit Google suchen. Verwenden Sie eine Zweitasten-Maus, genügt ein Klick mit der rechten Maustaste um das Menü aufzurufen.

Google-Suche in Mac OS X