REVIEW: iconBIT PSS990 BT, ein mobiler Lautsprecher für iPhone und Co. mit zahlreichen Zusatzfunktionen

iconBIT PSS990 BTEs ist immer wieder schön, wenn ich ein Gadget zum Testen bekomme, das ein wenig „aus der Reihe tanzt“. Sprich, es nicht so ist wie all die anderen Geräte, an denen ich schon herumspielen durfte.

Dazu gehört zweifellos das iconBIT PSS990 BT, das auf den ersten Blick wie ein Funksprechgerät aussieht. Auf den zweiten ist es allerdings ein mobiler Lautsprecher mit eingebautem Akku, der sehr kompakt daher kommt und ein, zwei, drei nette Zusatzfeatures bietet, die aus dem Gadget ein kleines Technikwunder machen. Na ja, zumindest einen nützlichen Begleiter auf Reisen.

Alles dabei: Ladegerät, Radio, Freisprechfunktion, Bluetooth, NFC, MP3-Player

Für einen mobilen Lautsprecher hat der PSS990 BT einiges zu bieten:

  • iconBIT PSS990 BT und iPhone5Ladegerät: Mithilfe des eingebauten USB-Anschlusses lassen sich iPhone und Co. via USB-Kabel mit dem PSS990 BT verbinden. Das perfekte Unterwegs-Ladegeräte also, das angesichts seiner maximalen Ladekapazität von 2200 mAh die Batterieleistung des eigenen Smartphone etwa verdoppeln dürfte.
  • Radio: Das eingebaute Radiomodul funktioniert ganz ordentlich, wenngleich der Weg dorthin bekannt sein muss. Hierfür schaltet man zunächst den Musik-Modus des PSS990 ein, drückt dann auf den Drehregler, bis die Ansage „Enter FM“ ertönt. Dann kann per Drehen die vorhandenen UKW-Frequenzen absuchen, bis das Radio bekannte Sender findet. Unschön: die gefundenen Frequenzen lassen sich nicht speichern.
  • PSS990BT als FreisprechanlageFreisprechfunktion: Beim Aktivieren der Musikfunktion mithilfe des Schiebereglers (dessen Beschriftung leider sehr kontrastarm ist) wird der PSS990 BT automatisch in den Bluetooth-Modus geschaltet. Sobald man den Bluetooth-Modus des iPhone aktiviert hat, kann man es mit dem iconBIT-Gadget per Fingertipp koppeln, was das Gerät mit der Ansage „Connected“ bestätigt. Im Freisprech-Modus traten während des Tests allerdings seltsame Nebengeräusche am PSS990 BT auf.
  • Bluetooth: Sobald das Gadget eingeschaltet ist, steht der Bluetooth-Modus bereit. Damit lässt sich jedes Gerät koppeln, das ebenfalls Bluetooth unterstützt, also iPhone, iPad, Lumia, etc. Bei den Lumia-Geräten beispielsweise kommt noch eine Besonderheit hinzu: mithilfe der NFC-Technik (Near Field Communication) lässt sich per einfacher Berührung der beiden Geräte ein Musikstück auf den PSS990 BT drahtlos übertragen. In der Theorie zumindest, praktisch ist es mir leider nicht gelungen.
  • MP3-Player: Da der PSS990 BT mit einem Micro-SD-Kartenschacht ausgestattet ist, kann man das Gadget auch als MP3-Player einsetzen. Hierzu drückt man wie für das Aktivieren des Radio-Modus‘ den großen Regler solange nach unten, bis die Ansage „Enter TF-Card Play“ ertönt. Anschließend greift der PSS990 BT auf die Lieder auf der SD-Karte automatisch zu. In Ermangelung einer Micro-SD-Karte konnte ich dieses Feature leider nicht testen.

Und sonst? Also, die Audioqualität ist bei der Musikwiedergabe für solch ein kleines Teil, das ja mit knapp 50 Euro recht günstig bemessen ist, erstaunlich gut. Für die Beschallung zwischendurch und unterwegs ist es also allemal ausreichend. Und über einen Mini-USB- und einen Kopfhörer-Eingang verfügt das PSS990 BT ebenfalls.

Ach ja: Während der Bluetooth-Verbindung mit iPhone und Co. kann man die Musik mithilfe des Drehreglers sogar weiterschalten sowie ein- und ausschalten. Sehr nett.

Fazit: Für gerade mal 50 Euro bekommt man mit dem iconBIT PSS990 BT ein Gadget, mit dem man Musik hören und telefonieren kann, die Batterielaufzeit seines iPhone verlängert, das als MP3-Player und FM-Radio fungiert, und das alles mit einer angemessenen Klangqualität. Not bad at all!

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: