Mit Apple-TV MP3s und Videos via iTunes streamen

Apple TV, LogoWeiter geht es mit dem Praxistest von Apple TV. Nachdem alles angeschlossen und vernetzt ist, kann es auch schon los gehen. Prinzipiell bietet Apple TV zwei Möglichkeiten: Musik und Videos können gestreamt werden, daß heißt also, daß die Inhalte auf dem Mac bzw. PC bleiben und für die Widergabe via WLAN oder LAN zum Apple TV übertragen werden. Oder man nutzt die Festplatte des Apple TV und legt die Inhalte dort ab. Dann funktioniert das Abspielen von Musik und Filmen ohne das man dafür einen Mac oder PC benötigt.

Bedienung

Um Multimedia-Inhalte von Ihrem Mac (oder PC) via Apple-TV wiederzugeben, müssen Sie beide via iTunes synchronisieren.

1. Klicken Sie hierzu einfach auf den entsprechen Knopf in iTunes. Hübsch: Sie können in iTunes genau festlegen, welche Medien synchronisiert werden sollen. Legen Sie also bestimmte Wiedergabelisten fest, die via Apple TV abgespielt werden sollen oder nur bestimmte Fotoserien, die später übrigens automatisch als Screensaver auf dem Fernseher verwendet werden.

Apple TV, fertig synchronisiert

2. Über den Menüpunkt „Quellen“ lassen sich weitere Macs einbinden und synchronisieren. Dazu mussten wir aber erst mal das drahtlose Netzwerk aktivieren, was auf Anhieb funktionierte. Apple TV erkannte die vorhandenen Drahtlosnetzwerke erlaubt auch die WEP-Verschlüsselung. Allerdings ist die Eingabe des 13-stellingen WEP-Keys mit Hilfe der virtuellen Tastatur am Fernseher kein wirklicher Spaß.

Apple TV, Quellen für Audio, Video und Foto

3. Mit der beiliegenden Fernbedienung lässt sich prima navigieren: mit dem Steuerkreuz navigieren Sie nach oben, unten, rechts und links, mit der Play-Taste bestätigen Sie eine Auswahl und mit der Menü-Taste gehen Sie einen Schritt zurück.

Apple TV, Musikmenü

Fortsetzung folgt…

Das lesen Sie in unserer Praxistest-Serie zum Apple TV
Teil 1: Voraussetzungen und Anschlüsse
Teil 2: Erste Inbetriebnahme
Teil 3: Die Bedienung
Teil 4: Die Technik und die Hacks
Teil 5: Fazit und abschließendes Urteil

Kommentare sind geschlossen.