Photoshop Elements: den Hintergrund wegradieren

Hintergrundradiergummi Mit dem Hintergrundradiergummi lassen sich Bildelemente ganz einfach vom Hintergrund lösen. Das Werkzeug wandelt dabei farbige Pixel in transparente Bildpunkte um.

  1. Rufen Sie Photoshop Elements in der Version 3, 4 oder 5 auf und laden Sie ein Bild.
  2. In der Werkzeugleiste klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Radiergummi und wählen den Hintergrund-Radiergummi.
  3. Der Zeiger vom Hintergrund-Radiergummi sieht wie ein Kreis mit Fadenkreis aus. Wenn Sie den Zeiger ziehen, werden die Pixel im Kreis mit einem ähnlichen Farbwert wie das Pixel unter dem Fadenkreis gelöscht.
  4. Wenn dabei der Kreis das Vordergrundobjekt überlappt, wird es nicht gelöscht. Bedingung: Es darf keine Pixel enthalten, die dem Fadenkreuz-Pixel ähnlich sind.
  5. Um Farbbereiche vom Löschen auszunehmen oder hinzuzufügen, können Sie in den Werkzeugoptionen die Toleranz variieren. Sollte also das Vordergrundobjekt ähnliche Farbbereiche wie der Hintergrund aufweisen, stellen Sie die Toleranz geringer ein.
  6. Eine weitere nützliche Werkzeugoption sind die Grenzen: Aufeinander folgend löscht nur die unmittelbar benachbarten Bereiche, Nicht aufeinander folgend entfernt alle Pixel innerhalb des Kreises.
  7. Ziehen Sie nun den Mauszeiger über die Bereiche, die gelöscht werden sollen. Achten Sie dabei darauf, dass das Fadenkreuz nicht die zu erhaltenden Bereiche berührt.
  8. Ist das Vordergrundobjekt freigestellt können Sie es mit dem Verschieben-Werkzeug in ein anderes Foto ziehen, beispielsweise, um eine Montage zu gestalten. Hintergrundradiergummi: Optionen

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: