photokina: Canon mit PowerShot G7 und neuen Ixus-Modellen

Neben der Canon EOS 400D, Wireless Ixus und Selphy ES1 konnten wir uns am ersten Tag der photokina 2006 während unseres Rundgangs bei Canon weitere neue Produkte ansehen.

Hierzu zählt beispielsweise die PowerShot G7, mit der die Nachfolgekamera der G5 auf den Markt kommt.

Und zwar mit Features, die man eher von einer digitalen Spiegelreflex als von einer Kompaktkamera erwartet.

Dazu zählt auf jeden Fall der Digic-III-Bildprozessor, aber auch Objektiv und mögliche Brennweite der PowerShot G7.

Natürlich konnten wir uns auch die neuen Ixus-Modelle ansehen, die sich Ixus 850 IS und Ixus 900 Ti nennen.

Die Ixus 850 IS zeichnet sich vor allem durch 7 Megapixel, ein Weitwinkelobjektiv mit einer umgerechneten Brennweite von 28 mm und einen Bildstabilisator aus.

Erwähnenswert ist aber auch der Digic-III-Bildprozessor, mit dessen Hilfe beispielsweise eine echte Gesichtserkennung möglich ist.

Die Ixus 900 Ti unterscheidet sich schon rein optisch von vielen anderen Digicams dieser Preisklasse. Das liegt vor allem an der Titan-Ummantelung, aber auch an den runderen Formen.

Die inneren Werte der Ixus 900 Ti sind auch bemerkenswert: 10-Megapixel-CCD, optischer 3fach-Zoom und ein Digic-III-Prozessor.

Gut gefallen hat uns auch der neue Canon Media Storage Viewer, der sich als mobiler Datenspeicher und zum Betrachten digitaler Bilder nutzen lässt. Das Gerät wird es mit 30 und 80 Gigabyte Festplattenspeicher geben.

Hübsch bei diesem Gerät ist die Idee von Canon, die Bedienelemente und deren Funktionen wie bei den digitalen EOS-Modellen anzuordnen. Damit findet man sich als Benutzer der DSLRs von Canon mit dem mobilen Datenspeicher sofort zurecht.

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: