photokina 2006: Fotohandys und Fotosoftware

Fotohandy mit 3,2 Megapixel: Sony Ericsson K800iDieser vierte Teil unseres großen Specials zur photokina 2006 beleuchtet zwei Aspekte: Sind Fotohandys die besseren Kameras und welche Fotosoftware setzt sich gerade am Markt durch?

Übrigens: In Teil eins bekommen Sie Infos zu den digitalen Spiegelreflexkameras (DSLR) auf der photokina 2006. Teil zwei beschäftigt sich mit Bridge- und Ultrakompaktkameras.

Teil drei macht es sich zur Aufgabe, Ausstattung und Handhabung der aktuellen Digitalkameras genauer zu beleuchten.

Zwei in einem: Fotohandys
ICM Research kommt in einer groß angelegten Studie zu dem Schluss, dass 44 Prozent aller befragten 18 bis 35-jährigen ihr Handy bevorzugt auch als Digitalkamera nutzen. Das dürfte vor allem Nokia freuen, die diese Studie bezahlt hat.

Daraus könnte man natürlich ableiten, dass die Fotohandys die Digicams langsam aber sicher als Fotoapparat ablösen. Dies trifft aber wohl kaum zu, denn die Bildqualität der meisten Fotohandys hinkt deutlich hinter denen vernünftiger Digitalkameras her.

Für den schnellen Schnappschuss taugen die Handys mit eingebautem Objektiv, für mehr allerdings kaum.

Fest steht jedoch, dass die schicken Fotohandys wie das Sony K800i oder das Nokia N93 gerade für Jugendliche sehr attraktiv sind. Gerade den billigen Digitalkameras dürften die Alleskönnerhandys ganz schön Konkurrenz machen.

Nie wieder Verzeichnungen mit DxO Optics Pro 4Nischenprodukte und Allrounder: Fotosoftware
Seit Beginn der Erfolgsstory „DSLR“ konzentrieren sich diverse Softwarehersteller wie DxO Labs oder Nurizon auf Nischentools, die spezielle Probleme von Fotografen beheben sollen.

Ein Beispiel hierfür ist das Softwaretool DxO Optics Pro, das Verzeichnungen aus Fotos anhand einer Kameradatenbank herausrechnet. Ein ähnliches Produkt ist Acolens von Nurizon, das allerdings nur für den Mac zu haben ist.

Andererseits geht der Trend immer mehr in Richtung Allround-Programme, die den gesamten Workflow eines Fotografen abbilden. Hierzu zählen beispielsweise Aperture von Apple und Adobe Lightroom.

Corel hat in der neuen Version Paint Shop Pro 11 weitere nützliche Funktionen eingebaut. Und PhotoImpact von Ulead liegt die gute Bilderverwaltung Photo Explorer bei.

Profi-Software wie Capture One von Phase One oder Silverfast DCPro Studio von Lasersoft Imaging bieten schon seit längerem die gesamte Palette vom Import über das Sortieren, Verwalten und Bearbeiten bis hin zum Export der Fotos.

Weitere Infos zu Fotosoftware und Fotosoftware auf der photokina 2006 finden Sie auf fototools.de.

Auf photokina.de bekommen Sie den digitalen Hallenplan als PDF für Ihren persönlichen Rundgang.

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: