Hinter „Nikon Image Authentication“ verbirgt sich eine Software. Vorgestellt wurde sie gemeinsam mit den wenigen der Neuerungen der Nikon Camera Pro. Das Programm bearbeitet jedoch keine Bilder, für Archivierung und Präsentationszwecke ist sie auch nicht zu gebrauchen – sie prüft, ob die Bilder bearbeitet worden sind.

Anders als die ebenfalls neue Remote-Control-Software Nikon Image Authentication wurde Nikon Image Authentication speziell für die Nikon D2Xs entwickelt. Sie stellt fest, ob ein Foto nach der Aufnahme verändert wurde. Nikon sieht mögliche Einsatzgebiete bei Strafverfolgungsbehörden oder bei Versicherungsgesellschaften. Die Nikon Image Authentication Software wird voraussichtlich ab Sommer 2006 im Handel erhältlich sein. Der Preis ist dem Niveau der D2xs angemesssen: Er liegt bei rund 550 Euro.

Kategorien: Mobile

Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager – und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.