Neues Programmmodell für Premiere HD-TV ab November

Aus drei mach zwei: nur noch Premiere HD und Discovery HD für 10 Euro pro MonatPremiere ist auf Kundenfang, und das sicherlich aus gutem Grund. So bewegt sich angeblich die Abonnentenzahl für ihr HD-Fernsehen auf eher niedrigem Niveau, und das will der Bezahlsender natürlich möglichst schnell ändern.

Diese Zurückhaltung der potenziellen Kunden hat vor allem einen speziellen Grund:

Das komplette Premiere HD-Programm kann bisher nicht separat abonniert werden, sondern nur im Paket mit anderen Nicht-HD-Kanälen für den nicht gerade attraktiven Preis von 45 Euro.

Das wird ab dem 13. November ganz anders, da das HDTV-Abo allein für 10 Euro bei Premiere bestellt werden kann.

Darin enthalten ist der neue Kanal Premiere HD, der Filme und Sport vereint, sowie Discovery HD mit seinem Dokumentarfilm-Angebot.

In Sachen Sportübertragungen ist derzeit aber nur die UEFA Championsleague zu sehen mit einem HD-Spiel pro Spieltag.

In Sachen Hollywood-Streifen stehen im November und Dezember unter anderem auf dem Spielplan:

„Krieg der Welten“, „King Kong“, „Harry Potter und der Feuerkelch“ und „Madagascar“. Außerdem zeigt Premiere ab dem 15. Dezember den Vierteiler „Empire Falls“ – ebenfalls in HD-Auflösung.

Den notwendigen HD-Receiver bekommen Sie bei Premiere entweder für 10 Euro pro Monat auf Mietbasis, oder Sie kaufen sich das Teil für 150 Euro.

Was ebenfalls neu ist: Premiere HD ist ab November via Satellit, Kabel und in Kooperation mit der T-Com per IPTV empfangbar.

Preisvergleich: Premiere-taugliche HDTV-Receiver 

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: