Neues Programmmodell für Premiere HD-TV ab November

Aus drei mach zwei: nur noch Premiere HD und Discovery HD für 10 Euro pro MonatPremiere ist auf Kundenfang, und das sicherlich aus gutem Grund. So bewegt sich angeblich die Abonnentenzahl für ihr HD-Fernsehen auf eher niedrigem Niveau, und das will der Bezahlsender natürlich möglichst schnell ändern.

Diese Zurückhaltung der potenziellen Kunden hat vor allem einen speziellen Grund:

Das komplette Premiere HD-Programm kann bisher nicht separat abonniert werden, sondern nur im Paket mit anderen Nicht-HD-Kanälen für den nicht gerade attraktiven Preis von 45 Euro.

Das wird ab dem 13. November ganz anders, da das HDTV-Abo allein für 10 Euro bei Premiere bestellt werden kann.

Darin enthalten ist der neue Kanal Premiere HD, der Filme und Sport vereint, sowie Discovery HD mit seinem Dokumentarfilm-Angebot.

In Sachen Sportübertragungen ist derzeit aber nur die UEFA Championsleague zu sehen mit einem HD-Spiel pro Spieltag.

In Sachen Hollywood-Streifen stehen im November und Dezember unter anderem auf dem Spielplan:

„Krieg der Welten“, „King Kong“, „Harry Potter und der Feuerkelch“ und „Madagascar“. Außerdem zeigt Premiere ab dem 15. Dezember den Vierteiler „Empire Falls“ – ebenfalls in HD-Auflösung.

Den notwendigen HD-Receiver bekommen Sie bei Premiere entweder für 10 Euro pro Monat auf Mietbasis, oder Sie kaufen sich das Teil für 150 Euro.

Was ebenfalls neu ist: Premiere HD ist ab November via Satellit, Kabel und in Kooperation mit der T-Com per IPTV empfangbar.

Preisvergleich: Premiere-taugliche HDTV-Receiver