Neue Kameras der S-Klasse bei Samsung

Nachdem die Hersteller im Dezember mit neuen Kameras gegeizt haben, jagt nun wieder eine Neuheit die andere. Neben Fujifilm mit mit der FinePix F40D und Kodak mit den Easyhare-Modellen V1003 und 803 präsentiert auch Samsung neue Kameras.

Samsung S1050Topmodell einer Serie von vier neuen Digitalkameras ist die S1050. Sie besitzt einen 10-Megapixel-Sensor (1/1,8 Zoll) und ein lichtstarkes SHD-Fünffachzoom (38 – 190 mm Kleinbild, Lichtstärke 1:2,8 – 4,4). Unverkennbar lehnt sich die S1050 im Design an die NV-Serie der Koreaner an: Das Gehäuse besteht aus mattschwarzem Metall und besitzt den bekannten blauen Ring rund um den Objektivtubus.

Auf der Rückseite der Samsung S1050 sitzt ein großes 3-Zoll-Display. Eine Besonderheit ist auch der „Supermakro-Bereich“ der S1050, der bereits ab einem Zentimeter beginnt. Schutz gegen verwackelte Bilder soll die von Samsung entwickelte ASR-Technologie (Advanced Shake Reduction) bieten.

Die Analyse des Motivlichts übernimmt bei der Samsung S1050 eine Mehrfeldmessung. Dabei wird das Motiv in verschiedenen Bereichen ausgemessen und ein möglichst optimaler Mittelwert gebildet. Bei der Analyse fließen auch die Informationen des Autofokussystems mit automatischer Gesichtserkennung ein. Damit sollen unterbelichtete und unscharfe Gesichter endgültig der Vergangenheit angehören, so Samsung.

Als Energiequellen dienen der Kamera zwei herkömmliche Mignon-Akkus (AA). Zum Lieferumfang der S1050 gehört die Software Samsung Digimax Master zur Bildverwaltung. Die Kamera soll rund 280 Euro kosten und bis spätestens Ende Februar lieferbar sein.

CES 2007: Samsung S630, S730 und S850

Berichterstattung zur CES

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: