Musik, Videos und Bilder wireless streamen – Teil 3

Teil eins unseres Mediastreaming-Specials beschäftigt sich mit Mediaservern wie dem Hifidelio, der per Festplatte Multimedia-Inhalte streamt.

Der zweite Teil beleuchtet weitere Server und Mediaplayer von D-Link und Telegent, die Audio und Video direkt von PC ins Wohnzimmer übertragen.

Im dritten und letzten Teil geht es um die Mediaplayer von Creative, Slimdevices, SMC und Terratec.

Preisvergleich Mediacenter-Systeme

creative_wireless_music.jpgMultimedia-Pioneer Creative hält mit dem Sound Blaster Wireless Music Kontakt zur Mediaplayer-Szene.

Das Ding beherrscht nur MP3- und WMA-Audiostreams, und lässt sich an bis zu vier Mediaclients drahtlos (802.11g) anbinden.

Diese geben unabhängig voneinander Musik wieder, was digital oder analog erfolgt.

Der Preis für die gestreamte Musikunterhaltung von Creative: rund 200 Euro.
Squeezebox von SlimdevicesSlimdevices zählt zu den Pionieren des Mediastreaming. Bereits Anfang dieses Jahrtausends fing Slimdevices damit an, basierend auf Opensource-Software Audiodaten via Ethernet zu übertragen.

Mittlerweile streamt die Squeezebox Musik drahtlos vom PC auf die Stereoanlage per Wireless LAN (802.11g).

Dass sich Slimdevices schon länger mit dem Thema Mediastreaming beschäftigt, merkt man auch an der Formatvielfalt der Squeezebox: Sie beherrscht FLAC/WMA Lossless, MP3, AIF, Ogg Vorbis, MP2, MusePack, WAV und WMA

Zudem bietet das Gerät Internetradio, analoge und digitale Ausgänge und eine Bridge-Funktion. Die Squeezebox gibt es für etwa 290 Euro.

Mediaplayer von SMCAber auch Netzwerk-Spezialist SMC setzt auf Mediastreaming, und zwar für Audio und Video. Und Diashows beherrscht der SMCWMR-AG ebenfalls.

Die Daten verschickt das Gerät drahtlos durch den Äther, basierend auf 802.11g.

An Datenformaten hat der Mediaplayer von SMC einiges drauf: audioseitig kann er MP3, in Sachen Video beherrscht das Teil MPEG-1/2/4, DivX und Xvid. Darüber hinaus unterstützt der SMCWMR-AG Internetradio und UPnP.

Der Mediaplayer von SMC kostet zirka 160 Euro.

Noxon 2 audio von TerratecTerratec setzt mit seinem Noxon 2 audio voll auf Musik, und das mit einem kleinen und stylischen Gerät.

Der Mediaplayer lässt sich drahtlos mit PC oder Notebook verbinden und stellt den Anschluss an den Hifi-Verstärker analog oder digital her.

Der Noxon 2 audio dekodiert die Audioformate MP3, WMA9 und WMA10, letzteres sogar mit DRM (Digital Rights Management).

Selbstredend, dass der Terratec-Mediaplayer auch Internetradio bietet. Und das zu einem Preis, der bei etwa 160 Euro liegt.

Weitere Infos:

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: