Meine ganz persönliche Rückschau: das war 2011 – Teil 2

Auf den ersten Streich folgt laut Busch sogleich der zweite, in diesem Fall handelt es sich aber nicht um geklaute Hühner, sondern um meine ganz persönliche Jahresrückschau der Monate Mai, Juni, Juli und August 2011.

Mai 2011

IT-techBlog: Der Blog-Monat Mai präsentierte sich äußerst musikalisch. Ich hatte nämlich ein Testmikro der Firma Samson erhalten, das sich per USB am Mac oder iPad anschließen lässt und aus beiden Rechnern mithilfe der passenden Software ein kleines Aufnahmestudio macht, das zumindest semiprofessionellen Ansprüchen genügt. Also habe ich in drei Teilen erklärt, was man dafür braucht, wie die erste Aufnahme auf dem iPad landet und was man sonst noch alles beachten sollte (ok, das betrifft eigentlich schon den Juni…). Daneben habe ich mir ein paar Gedanken zu Hotel-Buchung-Apps gemacht und mir die ersten Highlights der Mobile DevCon angesehen.

Ach ja: Lustig an der iPad-Tonstudio-Serie war die virtuelle Bekanntschaft, die sich daraus ergeben hat. So bekam ich Post von einem gewissen Tobias Albers-Heinemann, der das Medienpädagogik-Praxisblog betreibt und mich darum bat, meine Miniserie auf seiner Seite veröffentlichen zu dürfen, was mir ein großes Vergnügen war, da es sich (a) um eine schönes Projekt handelt und (b) Tobias in meiner Geburtsstadt Bad Kreuznach wohnt. Zwei gute Gründe also…

Advoblog: Klar, dass der Spatenstich im April noch bis in den Mai hineinstrahlte, so viele Videointerviews wollten noch bearbeitet, geschnitten und online gestellt werden. So kam noch der Entwicklungschef der Advoweb GmbH zu Wort, und natürlich durfte die ultimative Rückschau des Events nicht fehlen. Daneben gab es ein Hammer-Advoware-Angebot, den Start einer Mitarbeiter-Interview-Serie  und den Hinweis auf die neue Webseite von Hülskötter & Partner.

eeBusiness-Blog: Auf dem von Dell gesponserten Business-Blog hatte ich auch wieder ein paar sehr schöne Themen parat. Dazu gehörte die Frage, ob Smartphones die Litfaßsäulen des 21. Jahrhunderts sind, wie man richtig von Windows XP auf Windows 7 umsteigt, warum deutsche Hightech-Innovationen lahmen, dass mangelhafte Software-Testverfahren richtig Geld kosten und was Startup-Unternehmen beachten sollten.

Juni 2011

IT-techBlog: Apple war wegen seiner Entwicklerkonferenz WWDC, die alljährlich stattfindet, im Juni ein wichtiges Thema auf meinem Blog. Denn abgesehen von einem der letzten Auftritt Steve Jobs‘ wurde im kalifornischen San Francisco eine Menge an neuen Dingen vorgestellt, die ich allesamt ausführlich vorgestellt habe. Dazu gehörte Mac OS X 10.7 alias Lion, das nächste große iOS-Update mit der Versionsnummer 5 und der Apple-eigene Cloud-Dienst iCloud. Daneben war noch ein bisschen Platz für ein sehr spannendes Wifi-Projekt aus Österreich, für den dritten Teil meiner iPad-als-Tonstudio-Trilogie (sic!) und für die Rezension eines Buches, das die Kollegin Charlotte Erdmann geschrieben hat. Titel: „One more thing“, hinter der sich eine sehr umfassende Abhandlung zu Apple, Steve Jobs und Co. verbirgt.

Advoblog: Auch auf dem Advoblog machte sich Apple ein wenig breit, und zwar in Form eines Zweiteilers, der zeigen sollte, wie sich die Kanzleisoftware Advoware per iPhone, Macbook (Pro/Air) und einer abhörsicheren VPN-Verbindung nutzen lässt. Daneben warf das große Update von 3.0 auf 3.1 erste Schatten voraus, und zwar in Form zweier Beiträge, die die wichtigsten Veränderungen/Verbesserungen näher beleuchteten. Daneben beschäftigte ich mich mit den Fragen, warum Advoware nicht teurer wird und warum sich Kontinuität immer auszahlt. Und ja, die Mitarbeiter-Serie wurde auch fortgesetzt.

eeBusiness-Blog: Der Juni auf dem Business-Blog hatte es auch wieder in sich. So nahm ich mich des Themas Unified Messaging reloaded an, verriet unserer Regierung, was sie von Barack Obama lernen kann, staunte über das Apple-UFO und hatte auch auf dem eeBusiness-Blog ein paar Worte für iCloud übrig.

Juli 2011

IT-techBlog: Der Juli war aus Blog-Sicht wieder etwas ruhiger, was zum einen mit diversen Prioritäten für andere Projekte zu tun hatte, und zum anderen mit meiner erhöhten Reisetätigkeit. Zumindest fand ich ein wenig Zeit, um über einen UMTS-Wifi-Router für digitale Nomaden zu schreiben und über die Verbesserungen der Mobile-TV-Lösung von Elgato. Zudem habe ich mich zu ein paar Zahlenspielereien hinsichtlich der Apple-Quartalszahlen hinreißen lassen und ging mal wieder einer Kauf-Gewissensfrage nach. Daneben stellte ich ein Videointerview von und mit Frank Prengel von Microsoft online, in dem er mir erzählte, wie Windows Phone „Mango“ aussieht, was von Windows 8 zu erwarten ist und wie die Kooperation mit Nokia läuft.

Advoblog: Der Juli hatte es auf dem Advoblog durchaus in sich: So konnten wir vermelden, dass die Advoware-Preisaktion bei den Kunden so gut ankam, dass Hülskötter & Partner den Jubiläums-Preis weiterhin anbietet. Daneben gab es die Teile drei und vier der Serie „Was ist besser an Advoware 3.1“, die sich mit dem bevorstehenden Update befasste. Das war Hülskötter & Partner sogar ein Extra-Webinar-Tag wert. Außerdem startete der Mehrteiler „Was man vom Advoware-Forum alles lernen kann“.

eeBusiness-Blog: Auf dem Business-Blog beschäftigte ich mich wieder mit allerlei interessanten Themen. Dazu gehörte die These, warum Cloud-Dienste nicht immer funktionieren, aber auch die Behauptung Wenn USB zur Gefahr wird war mir einen Beitrag wert. Weitere Artikel trugen die Überschriften Mobiles Cloud Computing im Fokus vieler Firmen und Standards für Cloud Computing: wichtig und weit entfernt.

August 2011

IT-techBlog: Das August-Bloggen lässt sich auf eine Überschrift reduzieren: „Interessante Sessions auf der Macoun 2011“. Diese Knappheit an Informationen auf dem IT-techBlog war vor allem dem Umstand geschuldet, dass ich es tatsächlich gewagt hatte, in den Urlaub zu fahren – und zwar mit meinen Kindern. So viel Zeit muss einmal pro Jahr auf jeden Fall sein.

Advoblog: So verwundert es auch nicht, dass auf dem Advoblog ebenfalls nicht der Bär steppte. Die Beiträge rankten vor allem um das verfügbare Update Advoware 3.1, um ein kostenloses Online-Seminar und um den Advoware-Forums-Mehrteiler. Und klar: Webinar-Termine gab es auch.

eeBusiness-Blog: Gewohnt ging es eigentlich nur auf dem eeBusiness-Blog weiter, schließlich muss da regelmäßig Content drauf. So beschäftigte ich mich während meines Urlaubs (!) mit den Themen Mobiles Internet vor dem UmbruchResearch in Motion und deren schneller Fall, Mobile Apps, das neue Mobile-Zeitalter und Google TV.

So, und wer immer noch nicht genug hat, darf sich schon mal auf meine September-bis-Dezember-Rückschau freuen. Denn die wird es so richtig in sich haben. So, stay tuned

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: