Mac-TV-Software-Duell: eyeTV 2 versus eyeTV Lite

Ok, zugegeben, es ist schon wieder rund zwei Wochen her, dass wir über den neuen DVB-T-Stick von Pinnacle berichtet haben. Aber zwischenzeitig fand ja die CeBIT statt, und die frisst so manche Bandbreite auf…

TV gucken mit eyeTV Lite (Bild: elgato.com)Doch heute holen wir das nach, was wir seitdem geplant haben: Eine genauere Beschreibung der Lite-Version von eyeTV, die dem DVB-T-Empfänger beiliegt. Damit Sie auch wissen, was Sie da eigentlich kaufen.

Um es gleich vorneweg zu sagen: Ein echter Brüller ist eyeTV Lite im Vergleich zu ihrer großen Schwester eyeTV 2 nicht. Klar, dass Pinnacle auf diesem Weg den Preis für den Mac-Stick drücken will, aber ob das den Anwender auch freut.

Andererseits: Elgato, der Entwickler der TV-Software, bietet eyeTV 2 für immerhin 80 Euro an. Das kostet der DVB-T-Stick von Pinnacle auch – inklusive Software.

Kein Bestandteil von eyeTV Lite: der Videoeditor (Bild: elgato.com)Ok, worin bestehen die Unterschiede? Nun, mit am auffälligsten ist zunächst einmal der fehlende Videoeditor, mit dem sich überflüssiger Inhalt wie Werbung aus der TV-Aufzeichnung entfernen lässt. Ein echtes Manko.

Was auch nicht wirklich schön ist an eyeTV Lite: Nicht gefundene Programme können nicht von Hand eingetragen werden. Nur gut, dass das nicht allzu häufig vorkommt. Zudem lassen sich die automatisch gefundenen TV-Sender nachträglich nicht neu sortieren, was ebenfalls unkomfortabel ist.

Da lässt sich die fehlende Bild-in-Bild-Funktion schon eher verkraften, die speziell der TV for Mac DVB-T Stick von Pinnacle nicht unterstützt. Hierfür sind nämlich zwei Tuner notwendig, wie sie der Diversity-Stick von Elgato beispielsweise bietet.

Was alle Besitzer von Dolby-Digital-Anlagen schmerzen wird: eyeTV Lite unterstützt keine digitalen Audioverbindungen, so dass AC3-kodierte TV-Sendungen nur in Stereo empfangen werden können.

Was der Lite-Version im Vergleich zu eyeTV 2 ebenfalls fehlt ist das kostenlose 1-Jahres-Abo der Internet-Zeitschrift tvtv.de, mit der sich die Aufnahme einzelner Fernsehsendungen per Internet steuern lässt.

Aber die gute Nachricht lautet: Sie können direkt aus eyeTV Lite heraus die Vollversion eyeTV 2 bestellen. Dieses Update kostet derzeit rund 50 Euro.