Leckere Pasta-Gerichte mit der iPhone-App von GU kochen

Haben Sie mal wieder Lust auf leckere Pasta?! Ja?! Und Sie besitzen ein iPhone? Auch Ja?! Gut, dann hätte ich da einen Tipp für Sie. Der für seine exzellenten Kochbücher bekannte Gräfe und Unzer Verlag bietet ab sofort im iTunes Store die mobile App „Pasta-Rezepte“ für 2,39 Euro zum Kauf an. Damit bekomme sogar ich mein nächstes Nudelgericht hin. Die Kinder wird’s freuen!

Die iPhone-App sieht wirklich klasse aus und bietet alles, was man von solch einer Rezepte-Koch-Anwendung erwarten kann:

>> Das sehr übersichtliche Design lädt förmlich zum Ausprobieren der 50 Pasta-Rezepte ein.

>> Die benötigten Zutaten lassen sich per Fingertipp in eine Einkaufsliste übertragen. Witziges Detail dabei: gekaufte Zutaten entfernen Sie mittels Berührung aus der Liste und diese erscheinen dann durchgestrichen am Ende derselben.

>> Die Suchfunktion erlaubt das Filtern nach bestimmten Kriterien wie Zubereitungszeit,vegetarisch oder nicht und sogar anhand der Kalorien können Sie nach Rezepten stöbern. Und wenn Sie ein Lieblingsgericht ausfindig gemacht haben, legen Sie es einfach unter „Favoriten“ ab, und schon müssen Sie vor der nächsten Koch-Session nicht mehr danach suchen.

>> Schick ist auch die Möglichkeit, einzelne Rezepte per Fingertipp und E-Mail an liebe Freunde und Bekannte zu versenden – natürlich inklusive der Einkaufsliste. Und wenn Sie zum Kochvorschlag einen Tipp brauchen – den gibt es bei vielen Rezepten gleich dazu.

>> Dass die Zubereitung verständlich und klar beschrieben ist, versteht sich fast von selbst, schließlich sind die gedruckten Kochbücher von GU seit vielen Jahren bekannt dafür. Das konnte in der App ja nur gut gehen. Und damit Sie die Zeit während der Kochen-Session nicht vergessen, hat der Verlag seiner Pasta-App gleich noch eine Küchenuhr spendiert. Sehr originell.

>> Schade ist nur, dass die App nicht auf dem iPad läuft. Gerade mit den hochprofessionellen Bildern und den anschaulichen Beschreibungen kämen die Rezepte auf dem großen Bildschirm sicherlich gut. Na, mal sehen, vielleicht überrascht uns der Verlag ja eines Tages mit einer angepassten Koch-App.

Fazit: 2,39 Euro, die sicherlich gut angelegt sind. Zumindest für alle, die gerne mithilfe des iPhone kochen und die auf Pasta stehen. Na dann: guten Appetit!