Kopfhörer war gestern: Samsung YP-K5 ist ein Slider-MP3-Player

Samsung K5Den „Ghettoblaster der nächsten Generation“ nennt Samsung seinen neuen MP3-Player YP-K5. Ich weiß seit heute auch warum…

Dieser schicke Player hat Abmessungen wie ein Kleiner (98 x 47,5 x 18,1 mm), rockt aber wie ein ganz Großer. Und dabei bleibt das Musikvergnügen nicht nur demjenigen vorbehalten, der die Kopfhörer sein eigen nennt. Denn der YP-K5 hat einen Schiebemechanismus, der ein Lautsprecher zu Tage fördert.

Natürlich darf man keine Wunder erwarten, wenn man einen solch kleinen Resonanzkörper hat. Der Klang wird auch davon bestimmt, ob der Slider-MP3 in der Hand gehalten oder auf den Tisch gelegt wird. Der Sound ist allerdings in jedem Fall passabel und schlägt jedes kleine Lautsprechersystem zum Anstöpseln um Dimensionen.

Preislich ist der Neue zwischen 229 € (1GB) bis zu 329 € (4 GB) anzusiedeln. Für einen Flashspeicherbasierten MP3-Player meiner Ansicht nach zu wenig Speicherplatz für zuviel Geld. Dafür bekommt man allerdings ein fabelhaft verarbeiteten Player im Magnesiumgehäuse, der schöne Details mitbringt:

  • Touchscreen, mit einem OLED, das die Anzeige des Menüs je nach Verwendung horizontal (Slider geöffnet) oder vertikal wiedergibt.
  • FM-Radio plus Abspielformate MP3, WMA, ASF und Ogg
  • Wiedergabe von JPEG

Preisvergleich: Samsung YP-K5

Kommentare sind geschlossen.