Kein Wunder, dass der kleine 7-Megapixler auf der CES in Las Vegas für Aufsehen gesort hat: Neben Verwacklungsschutz und Gesichtserkennung bietet die i70 viele weitere Extras – und eignet sich sogar als portabler Mediaplayer.

Wie bei einem Slider-Handy wird die Optik der i70 an der Seite herausgeschoben. Dies sorgt dafür, dass die kleine Samsung im zusammengeklappten Zustand mit Abmessungen von 89,7 x 61 mm angenehm kompakt ist.

Samsung i70Der Chip bietet mit 3.072 x 2.304 Pixel eine effektive Auflösung von 7,1 Megapixel. Das optische Dreifachzoom mit einem Brennweitenbereich von 38 bis 114 mm (Kleinbild) ist mit F3,5 – 4,5 jedoch nicht besonders lichtstark.

Doch die Kamera selbst besitzt dafür jede Menge Elektronik: So gibt es ein Mehrfeld-Autofokussystem, das nach dem TTL-Prinzip funktioniert. Ein besonderes Feature ist dabei die Gesichtserkennung: Der Autofokus der i70 stellt automatisch auf die Gesichter von Personen im Bild scharf.

Für den Schutz gegen Verwacklungen soll die ASR-Funktion (Advanced Shake Reduction) sorgen. Auf der Rückseite sitzt mit einem riesigen 3-Zoll-Display im Widescreen-Format (16:9) – eine echte Überraschung. Das Display bietet eine Auflösung von 720 x 480 Bildpunkten (230.000 Pixel).

Damit eignet es sich sogar zum Videoschauen. Kein Wunder also, dass Samsung der Versuchung nicht wiederstehen konnte, aus dem i70 eine kleinen Musik- und Videoplayer zu machen: Die Kamera gibt MP3s und Videos wieder. Als erste Digitalkamera überhaupt bietet die i70 zudem SRS-High-Definition-Raumklang. Das Soundsystem soll für eine realistische Akustik beim Abspielen von Video- und MP3-Dateien sorgen.

Zum Preis für diese edle Multimedia-Cam machte Samsung noch keine Angaben. Allerdings soll sie wie die anderen auf der CES 2007 vorgestellten Kameras in den ersten beiden Monaten des Jahres lieferbar sein.

Links dazu;

Edle Slider-Kamera

CES 2007: Samsung S1050

Kategorien: Mobile

Michael Hülskötter

Ich bin vornehmlich Techblogger, der IT-Firmen hilft, ihre Produkte und Lösungen am Markt mithilfe aussagekräftiger Texte und Videobeiträge zu präsentieren. Ich schreibe seit 1999 und blogge seit 2006, und das immer noch mit sehr viel Spaß.