Ist HDTV bei uns via DVB-T empfangbar?

Man lernt doch jeden Tag was Neues dazu. Heute lautet die taufrische Erkenntnis: DVB-T kann HDTV. Das will uns zumindest TwinHan in ihrer Pressemeldung von heute Mittag suggerieren:

Das Gerät unterstützt HDTV (HDTV ist der weltweite Standard für High Quality Fernsehen) bis zu 1080i.

Hm, wenn ich mir typische DVB-T-Streams angucke, stehen auf den Transpondern maximal 4 bis 5 MBit/s pro Stream zur Verfügung. Damit wird sich ein HDTV-Stream in 1080i-Auflösung kaum zufrieden geben. Und schon gar nicht in MPEG2, das der neue DVB-T-Receiver TwinhanDTV Twister von Twinhan unterstützt.

Was uns die Pressemeldung tatsächlich sagen will, habe ich dann im Telefonat mit der für TwinHan zuständigen Agentur erfahren: Da der Originaltext aus Taiwan stammt und einfach nur übersetzt worden ist, konnte auf lokale Gegebenheiten leider keine Rücksicht genommen werden. Im deutschsprachigen Raum ist HDTV via DVB-T nämlich Utopie! Tja, dumm nur, wenn man Leuten was verspricht, was sich nicht einhalten lässt.

Ansonsten hat das Gerät laut Pressemeldung auch ein sehr nützliches und reales Feature zu bieten: Der Adapter besteht aus zwei Teilen, die über ein klappbares Gelenk miteinander verbunden sind. Da der DVB-T-Adapter nicht nur als Receiver, sondern auch als Antenne fungiert, lässt beispielsweise der Empfang von VHF-basierten Programmen wie dem Ersten verbessern, indem der Adapter in eine senkrechte Position gebracht wird.

Inwieweit das tatsächlich funktioniert, werden wir in einem Test herausfinden. Das Gerät kommt laut Agentur in den nächsten Tagen bei uns an.

Ach ja: Seinen Preis hat der DVB-T-Receiver auch: Rund 70 Euro. Zu kaufen ist das Klappteil beim Online-Händler Reflecta, sobald die Lieferung eingegangen ist.

Und die Erkenntnis dieser Geschichte: Auf HDTV via DVB-T wir man in unseren Breitengraden wohl noch ein wenig warten müssen.

 

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: