iPhone-Konkurrent von HTC

HTC Touch (Foto: HTC)Mit seinen Windows-Mobile-Smartphones MDA (T-Mobile), XDA (o2) und VDA (Vodaphone) ist HTC zur Großmacht im Mobilfunk aufgestiegen. Jetzt will man offensichtlich die Innovation vorantreiben und präsentierte das HTC Touch, ein Smartphone mit Touchscreen. Ähnlich wie das kommende Apple iPhone erfolgt die Steuerung fast ausschließlich per Fingerzeig auf dem Screen. Allerdings gibt es im Gegensatz zum Vorbild auch eine Fünfwege-Steuertaste.

Nach dem, zumindest äußerlich an das iPhone angelegten, LG Prada gibt es nun ein weiteres Handy, das dem Apple-Telefon Konkurrenz machen will. Dafür spricht nicht nur die Art der Bedienung, sondern auch bestimmte Screendesign-Elemente, wie etwa die auf den Pressefotos gezeigte Wetter-Anzeige, die dem Apple Wetter-Widget zum Verwechseln ähnlich sieht (Bild).

Technisch basiert das HTC Touch auf Windows Mobile 6 Professional, erweitert um die HTC-Fingersteuerung TouchFLO. Geboten wird darüber hinaus eine Vollausstattung: Zwei-Megapixel-Kamera, Bluetooth 2.0, WLAN, Push-E-Mail via Outlook-Mobile und eine komplette Media-Suite für Audio- und Video-Inhalte. Telefoniert werden kann per GMS Tri-Band. Für schnelle Datenverbindungen stehen wie beim iPhone lediglich GPRS und EDGE zur Verfügung. UMTS fehlt bisher.

Angetrieben wird das lediglich 112 Gramm leichte Touch von einem TI OMAP 850 Prozessor mit 201 MHz. Das ROM ist 128 Mbyte groß, der Arbeitsspeicher umfasst lediglich 64 Mbyte. Zum Glück gibt es aber auch einen micro-SD-Steckplatz um mehr Speicherplatz zur Verfügung stellen zu können. Eine 1 Gbyte-Karte gehört zum Lieferumfang. Die Stand-by-Zeit wird bis zu 200 Stunden angegeben, die Gesprächszeit soll bis zu fünf Stunden betragen.

Laut HTC wird es das Touch unter anderem von Orange und T-Mobile geben. Die Preise sollen um 450 Euro ohne Vertrag liegen. Auslieferungsbeginn ist angeblich Ende Juni, passend zum Launch des Apple iPhone in den USA.

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: