iPhone developer conference 2011, ich komme!

Seit heute ist es amtlich: Auch in diesem Jahr werde ich auf der iPhone developer conference vertreten sein. Und das bereits zum vierten Mal, das ist doch fast schon so etwas wie ein kleines Jubiläum, oder? Die erste Ausgabe fand noch in München statt, wo wir damals das neu geschaffene Entwicklermagazin mac-developer vorstellten. Das Heft ist mittlerweile Geschichte (und heißt jetzt mobile-developer), die iPhone dev con findet zum dritten Mal in Köln statt, aber ansonsten hat sich nicht viel verändert.

Soll heißen: iPad, iPhone und Co. boomen nach wie vor (wenngleich nicht mehr in demselben Ausmaß wie noch vor einem Jahr), und die Inhalte sind gewiss nicht langweiliger geworden. Sieht man sich nämlich das Programm der ipdc11 an (das ist übrigens der Hashtag der Veranstaltung, für alle Twitterer unter euch), findet man eine Reihe interessanter Sessions und Vorträge, die für Neulinge und Profis gleichermaßen interessant sein dürften.

Zu den Einsteiger-Sessions zähle ich unter anderem 2 Apps zum Preis von einer? Unterschiede zwischen iPhone und iPad Apps von und mit Benno Bartels, aber auch den Vortrag Erfolgsfaktoren für iOS-Apps von Christian Lupe am zweiten Tag würde ich in diese Kategorie packen. Für echte Profis sind wohl die Sessions Drupal und iOS – ein starkes Team, Komplexes Backend schnell programmiert, iOS-Entwicklung – der agile Weg und Sicherheit von iPhone und iPad im Unternehmen gedacht.

Wer übrigens am ersten Tag nicht genug bekommen kann von all den technischen Infos, dem seien die Night-Coding-Session von Ivo Wessel und die Windows-Phone-Coding-Battle von Microsoft empfohlen. Ivo zeigt anhand seiner ipdc-App, wie die Entwicklung und Programmierung solch einer mobilen App aussehen kann. Zudem duellieren sich Oliver Scheer und seine Kollege Felix Rieseberg von 18 bis 20 Uhr auf der ipdc-Bühne, wer denn die schönere Windows-Phone-App baut, und das möglichst effizient.

Natürlich gibt es auch einen Ausstellerbereich, in dem unter anderem Microsoft ihr OS-Baby Windows Phone 7.5 vorführen wird. Und wer noch nicht die Gelegenheit hatte, das neue Lumia 800 genauer zu begutachten – ich schätze mal, dass die Jungs von Nokia solch ein Teil dabei haben. Die werden am ersten Abend auch eine ausführliche Session rund um ihre mobilen Pläne des nächsten Jahres zum Besten geben.

Ach ja: Wie ich Ende September schon mal gebloggt hatte, findet derzeit die Abstimmung zur besten deutschen iPhone-App 2011 statt. Noch könnt ihr eure Stimme abgeben, und zwar bis zum 21. November. Also hurtig, da sind ein paar wirklich nette Apps dabei… Und anmelden könnt ihr euch natürlich auch noch für die ipdc11. Man sieht sich!

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: