IFA: Toshiba mit Notebooks, Handys, LCD-TV, Projektoren

Woran denken Sie als erstes, wenn Sie den Namen Toshiba hören? Genau, an Notebooks und ähnliches Equipment. Dass Toshiba aber noch mehr kann als tragbare Rechner, lässt sich auf der IFA 2006 bestens überprüfen.

Das Produktangebot, das wir dort zu sehen bekommen, beginnt bei Notebooks (sic!), erstreckt sich über Mobiltelefone, Projektoren und endet bei LCD-Fernsehern und Alleskönner-Rekordern.

Full-HD mit dem Toshiba Qosmio G30Notebooks: Mit dem neuen Qosmio G30 bietet Toshiba hochaufgelöste Multimedia-Inhalte im HD-Format. Das ermöglicht einerseits das TruBrite-Display mit 17 Zoll und voller HD-Auflösung.

Andererseits ist der Laptop mit einem HD-DVD-Laufwerk ausgestattet, das das Abspielen von HD-Filmen ermöglicht.

Aber auch der schnelle Intel Core Duo Prozessor und die eingebaute nVidia-Grafikkarte tragen ihren Teil zum Multimediavergnügen bei.

Mobiltelefone: Bisher vor allem in Japan erhältlich, schwappen jetzt auch die Toshiba-Handys in Richtung Europa, und da kommt wohl einiges auf uns zu.

Die Rede ist von Multimedia- und Business-Modellen, die mit allem ausgestattet sind, was man von einem Mobiltelefon erwarten kann: MP3, Bluetooth, Synchronisation mit anderen Geräten, und so fort. Mal abwarten, was Toshiba davon auf der IFA zeigen wird.

Videoprojektion im HD-Format aus kürzester Distanz: et10 und et20 von ToshibaProjektoren: Wirklich innovativ zeigt sich Toshiba in Sachen Videoprojektion.

Denn mit den neuen Modellen et10 und et20 präsentieren die Japaner etwas, das sie „Extreme Short Projection“ nennen.

Hinter diesem wohlklingenden Begriff verbirgt sich die Möglichkeit, selbst aus einer Entfernung von 20 cm eine Projektion mit einer Diagonalen von immerhin 60 cm hinzubekommen.

Bei mehr Abstand vergrößert sich natürlich das sichtbare Bild. Das ist vor allem dann toll, wenn zwischen Projektor und Leinwand der mögliche Abstand begrenzt ist, wie man das beispielsweise von Messen oder dem heimischen Wohnzimmer kennt.

Beide Geräte sind natürlich HD-tauglich, bieten 5.1-Dolby-Digital-Sound und beim et20 lassen sich sogar DVD-Filme direkt abspielen.

Fernsehen vom Feinsten mit den neuen LCD-Modellen von ToshibaLCD-TV: Mit zwei neuen LCD-TV-Modellen ist Toshiba ebenfalls auf der IFA 2006 vertreten.

Die Geräte tragen die Bezeichnungen REGZA WL67 und WL68 und bieten sämtliche Möglichkeiten, die man von einem Highend-Fernseher erwarten kann.

Hierzu zählen Full-HD-Auflösung (beim WL67), diverse Techniken zur Verbesserung von Bildschärfe und Kontrast sowie HDMI-Anschlüsse. Davon gibt es beim WL68 sogar drei und der WL67 ist immerhin mit zwei dieser HD-Ports ausgestattet.

Das Modell WL68 wird es mit den Bildschirmdiagonalen 32, 37 und 42 Zoll geben und sogar als WLT68-Variante mit eingebautem DVB-T-Tuner.

Die WL67-Serie ist in Sachen Bildschirmgröße mit 37 und 42 Zoll geplant.

Mehr Infos finden Sie auf der IFA-Seite von Toshiba. Und Toshiba selbst finden Sie in Halle 21.

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: