hotel.de-iPad-App: Aufgeräumt, sinnvoll aufgebaut und mit fettem Fehler [Upd]

Eigentlich bin ich ja Stamm-HRS-Kunde, wenn es um das Buchen eines Hotelzimmers für meine Reisen geht. Aber kürzlich erreichte mich eine E-Mail, die mich freundlich darauf hinwies, dass es da ja auch noch hotel.de gibt, und die haben jetzt neben ihren mobilen Apps für iPhone, Android, Blackberry und Windows Phone eine angepasste Mobilanwendung für das iPad herausgebracht. Die sieht auf den ersten Blick gar nicht so schlecht aus, hat allerdings einen fetten Fehler zu bieten.

[Update] Die hotel.de AG hat sich bei mir via Twitter gemeldet, und sie sind wohl schon dran, den Fehler zu beheben. Na, da bin ich schon sehr gespannt, wann das Update im Appstore landet… [/Update]

Zunächst die gute Nachricht: mit der iPad-App der hotel.de AG lassen sich entweder per Geo-Ortung Hotels in der unmittelbaren Nähe finden oder via Stadtsuche. Das ist nichts Besonderes, funktioniert aber tadellos und recht zügig. Die gefundenen, freien Hotels werden auf der Karte und in einer vertikalen Liste angezeigt, die per Fingertipp nach eigenen Kriterien sortiert dargestellt werden kann. Ein weiterer Tipp auf das Hotel der Wahl öffnet ein neues Fenster, das die wichtigsten Infos zur Unterkunft darstellt. Dazu gehören eine Bildergalerie, der Preis, die Stornierungsbedingungen (was sehr praktisch und sinnvoll ist), die Adresse des Hotels und eine Kurzinfo zum Objekt.

Daneben stehen in drei weiteren Unterfenstern Infos zur Ausstattung, zu den Kundenbewertungen und der Hotellage via Google Maps bereit. So weit, so gut. Das ist alles sehr übersichtlich und an das iPad angepasst. Falls das Hotel akzeptabel erscheint, kann man es entweder direkt buchen (wozu ein hotel.de-Login notwendig ist) oder man packt es erst einmal auf den Merkzettel, um es später schneller wiederzufinden.

Praktisch ist auch der Schaltknopf „Nächstes Hotel“, mit dem man von Angebot zu Angebot wechseln kann, ohne zuerst auf die Übersichtseite zu gehen, um von dort aus zum nächsten Hotel zu springen. Und genau hier offenbart sich der große Bug (= Fehler), der sich in die hotel.de-App eingeschlichen hat. Wechselt man nämlich beispielsweise zur Kategorie „Ausstattung“ und verzweigt aus dieser Ansicht zum nächsten Objekt (mit eben jenem Schalter „Nächstes Hotel“), werden zwar die Infos des folgenden Angebots angezeigt, allerdings ohne eine Anpassung des Preises. Dieser wird also nicht aktualisiert! Dies geschieht erst, wenn man auf die Unterseite „Hotelinfos“ wechselt.

Das kann schon mal zu unliebsamen Überraschungen führen, denn aus einer Unachtsamkeit heraus geht man direkt zur Buchung, ohne dass man der fehlerhaften Preis bemerkt. Diesen App-Bug sollte die hotel.de AG schnellstens beheben (lassen)!

Ansonsten findet ihr hilfreiche Tipps und Infos zum Thema Reisen in Form von Internetlinks zum Auswärtigen Amt, zur myTaxi-App, zu Reiseberichten, zum Thema Reisemedizin und vieles mehr. Mithilfe der App könnt ihr aber auch eure Buchungen einsehen, die beliebtesten Hotels abrufen und euch per Schüttelfunktion und Zufallsgenerator die schönsten Hotel anzeigen lassen. Das ist mal die etwas andere Reiseplanung!

2 Antworten auf „hotel.de-iPad-App: Aufgeräumt, sinnvoll aufgebaut und mit fettem Fehler [Upd]“

Kommentare sind geschlossen.