Handy-Inhalte auf dem Fernseher

ces-logoWir wissen nicht, ob wir das wirklich haben wollen. Aber die amerikanische Firma Oregan bringt auf der CES 2007 Handy-Inhalte auf Großbild-Fernseher. Das Handy wird dabei zum Media-Hub: Videos, Fotos und Musik können von WLAN-fähigen Handys – etwa den Nokia-Modellen N80 und N90 – auf mit dem Oregan-Media-Browser ausgestattete Mediacenter und Fernsehapparate gestreamt werden.

Oregan Media Browser Der Spaß hat freilich einen ernsten Hintergrund. Er demonstriert die Vernetzungsmöglichkeiten nach den Standards der DLNA (Digital Living Networl Allience). Diese Vereinigung fast aller wichtigen Hersteller von Unterhaltungselektronik und IT versucht Standards zu entwickeln, die eine problemlose Vernetzung von verschiedenen Geräten erlauben.

Oregan entwickelt Lösungen, die es Herstellern ermöglichen ihre Produkte gemäß den DLNA-Standards auszustatten. Basis der hier gezeigten Lösung ist der Oregan Media Browser und das DLNA-Modul von Oregan.

Link: Oregan, Oregan Media Browser, Oregan DLNA-Mdul, DLNA, DLNA-Standards

Foto: Organ

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: