GuitarJack 2 für das iPhone: Gitarristen-Gadget und Tonstudio in einem

Mit dem Guitar Jack 2 mutieren iPhone, iPad und iPod touch zum Aufnahmestudio
Mit dem Guitar Jack 2 mutieren iPhone, iPad und iPod touch zum Aufnahmestudio

Heute fand ich ein Päckchen auf meinem Schreibtisch vor, auf das ich schon seit längerem warte. Sein Inhalt: GuitarJack 2 für iPhone,iPad und iPod touch des US-amerkanischen Herstellers Sonoma Wire Works. Dieses kleine Zubehördingens für die mobilen Geräte von Apple ist vor allem für Gitarristen bestimmt, die aus ihrem iGadget ein vollfunktionsfähiges Tonstudio machen wollen. Ich werde es zwar erst nach Weihnachten testen können, aber für ein paar erste Eindrücke reicht es jetzt schon.

Das Erste, was mir beim Auspacken des GuitarJack 2 aufgefallen ist: das Audio-Interface wirkt sehr wertig und passt perfekt in den 30-Pin-Connector von iPhone, iPad und iPod touch. Sobald man es angesteckt hat, überprüft das kleine Teil, ob sich eine passende App auf dem mobilen Gerät befindet. Sollte das nicht der Fall sein, weist es einen darauf hin und schlägt vor, eines der zur Verfügung stehenden Programme zu installieren. Im Falle des iPhone/iPod touch sind das:

FourTrack: Damit verwandelt man sein iPhone (oder iPod touch) in ein digitales Tonstudio. Es lassen sich bis zu vier Spuren simultan aufnehmen, die am Schluss einer Aufnahmesession zu einem Musikstück zusammengefasst werden können, damit es als Audiodatei abspielbar ist. FourTrack kostet 7,99 Euro.

GuitarTone: Mit GuitarTone wird aus dem iPhone ein Effektgerät, das aus der angeschlossenen Gitarre zahlreiche Sounds herausholt. Aber auch diverse Verstärker lassen sich damit simulieren. Und das Alles für Null Euro. Ok, es sind nur 3+3 Effekte gratis, weitere gibt es per In-App-Purchase.

Taylor EQ: Diese kostenlose App richtet sich ausschließlich an Gitarristen, die eine Taylor ihr Eigen nennen und die ihr Schätzchen mit einer Vielzahl von Effekten erklingen lassen wollen.

Für das iPad steht die Mehrspur-Aufnahme-App StudioTrack für 15,99 Euro im iTunes Store zur Verfügung, die ich schon seit längerem auf meinem Apple-Tablet installiert habe. Damit kann man acht Spuren gleichzeitig aufnehmen und hat alles, was eine semi-professionelle Aufnahmeumgebung so braucht.

Ach ja: das GuitarJack 2 verfügt über einen 1/4-Zoll-Anschluss (umgerechnet 6,25 mm) für jede Gitarre mit eingebautem Verstärker. Daneben kann man via 3,5-mm-Klinke einen Kopfhörer (oder ein anderes geeignetes Audiogerät) als Monitor und ein externes Mikrofon anschließen. Das macht aus dem GuitarJack 2 tatsächlich das kleinste Aufnahmestudio der Welt.

Und sobald ich es richtig testen konnte, werdet ihr die Ersten sein, die darüber lesen können. So, stay tuned [sic!]…