Fotos schützen mit Fingerabdruck

Transcend Jetflash 210Bis jetzt kannte man Fingerabdrücke meist nur aus dem Krimi – dank seiner Hilfe konnte ein unvorsichtiger Bösewicht gefasst werden. Beim Transcend Jetflash 210 gelingt es nun, Fotos und Daten zu schützen. Das geschieht über einen integrierten Fingerabdruckscanner, über den man sich identifizieren muss.

Der Jetflash 210 erlaubt den Zugang oder die Sicherung von persönlichen Daten erst nach Scannen des Fingerabdrucks. Der Mini-Scanner erkennt bis zu zehn unterschiedliche Fingerabdrücke und gewährt damit zehn verschiedenen Personen Zugang zu den gesicherten Daten. Alternativ dazu kann jedoch auch ein „öffentlicher Bereich“ auf dem USB-Stick eingerichtet werden, auf dem sich ohne Zugangskontrolle etwa MP3-Dateien oder Fotos ablegen lassen.

Der biometrische Fingerabdruck ist nach Meinung von Transcend das Passwort der Zukunft schlechthin, denn es kann nicht vergessen oder gestohlen werden. Der Jetflash 210 besitzt zwei bereits werksseitig formatierte logische Laufwerke. Eine freie und eine geschützte Partition stehen somit direkt beim Start zur Verfügung. Die Speicherkapazität beträgt 1 oder 2 GByte; die unverbindliche Preisempfehlung beträgt rund 50 Euro (1 GByte) sowie für die 2GByte-Version 75,- Euro.

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: