Firmware-Upgrade für 11n-Router von Netgear erst nur für USA

Zumimdest US-Anwender können Ihren 11n-Router von Netgear auf den neuesten Stand bringen (Bild: Netgear)Zugegeben, folgende E-Mail von Netgear bezüglich ihrer aktualisierten 11n-Treiber für die RangeMax-Next-Serie erreichte uns bereits gestern. Interessant ist sie aber heute auch noch:

„Ab sofort bietet Netzwerkspezialist Netgear seinen Kunden Treiber an, die die brandneue Version 2.0 des aktuellen Entwurfes IEEE 802.11n für drahtlose Funknetzwerke unterstützen. Als einer der weltweit ersten Anbieter stellt Netgear Firmware Upgrades auf den von der Wi-Fi Alliance verabschiedeten Draft 2.0 für seine RangeMax NEXT Produktfamilie zur Verfügung und unterstreicht damit einmal mehr seine Technologieführerschaft. Kunden können ihre bestehenden RangeMax NEXT Produkte einfach und kostenlos nachrüsten.

Für Nordamerika steht unter dem Internetlink http://kbserver.netgear.com/release_notes/d103107.asp bereits das Update für den vielfach ausgezeichneten Wireless Router mit Gigabit-Anschluss WNR854T zum Download bereit. Firmware Upgrades für Europa werden in Kürze für die gesamte RangeMax NEXT Produktfamilie zur Verfügung stehen.“

Interessant sind die fett markierten Textstellen: Was interessiert es die deutschsprachige Leserschar, an die sich die Pressemeldung ja primär richtet, dass die neuen Firmware für die 11n-Router zunächst nur für die USA verfügbar ist?! Bitte, Netgear, schickt mir erst wieder ein Mail zu, wenn das „Alte Europa“ dran ist…

Interessant ist aber auch ein Besuch des angegebenen Download-Links: Dort befindet sich in Dick und Rot ein Hinweis, dass der Router nach dem Firmware-Upgrade per Reset in den Ausgangszustand versetzt werden muss. Das heißt: Einstellungen sichern, sonst sind alle futsch…

Das Draft-2.0-Upgrade des 11n-Routeres von Netgear erfordert ein Reset sämtlicher Einstellungen! (Bild: netgear.com)

KategorienAllgemein