Drahtloses Mediastreaming mit NAS-Server von Trendnet

Das Thema Mediastreaming kommt in Schwung. Das zeigen vor allem neue Produkte, die in schöner Regelmäßigkeit am Markt aufpoppen. Jüngstes Beispiel: Wireless NAS-Speicher TS-I300W von Trendnet.

Drahtloses Mediastreaming mit dem TS-I300W von TrendnetDer WLAN-Speicher unterstützt die Wifi-kompatiblen Standards 802.11b/g und lässt sich per Webinterface konfigurieren.

Das Gerät unterstützt zu Authentifizierungszwecken WPA, allerdings kein WPA2, was durchaus sicherer wäre.

Da liegt der Verdacht nahe, dass der eingebaute Chipsatz nicht über die notwendige Power verfügt, WPA2 zu realisieren. Dafür beherrscht der Datenserver IP-Adressfiltering.

In den TS-I300W kann eine Festplatte eingebaut werden, die den IDE-Standard unterstützt. Schade auch hier, dass Trendnet nicht auf die aktuelle Technik Serial-ATA setzt. Dies würde für mehr Leistung sorgen.

Aber WPA2 und Serial-ATA sind wohl bei einem Preis von 130 Euro nicht drin.

Übrigens: Wie bei anderen Herstellern auch, ist in den Datenserver keine Festplatte eingebaut, aber für rund 70 Euro bekommen Sie schon 200 GByte nachgeschmissen.
Sehr praktisch ist auch die Möglichkeit, auf den implementierten FTP-Server via Internet von außen zuzugreifen. Damit stehen Ihnen die Daten auch unterwegs zur Verfügung.

Für den multimedialen Datenaustausch mit UPnP-kompatiblen Geräten wie Mediaplayern und Co. ist auf dem TS-I300W die Serversoftware Nero MediaHome installiert. Damit können Sie beispielsweise Audiodaten, die auf dem NAS-Server abgelegt sind, auf drahtlose Audioclients streamen.

Und für komfortable Datensicherungen des gesamten Bestandes steht Nero BackItUp zur Verfügung, mit der inkrementelle Backups möglich sind.

Sämtliche Spezifikationen des TS-I300W auf einen Blick:

  • WiFi-kompatibel mit Standards IEEE 802.11b/g
  • Fast-Ethernet-Port mit 100 Mbit/s
  • integrierter Einschub für 3,5 Zoll IDE-Festplatte (Festplatte im Lieferumfang nicht enthalten)
  • zwei USB-Ports zum Anschluss weiterer Speichergeräte
  • FTP-Server für Fernzugriff
  • unterstützt 64/128-Bit WEP- und WPA-PSK-Verschlüsselung
  • IP-Adressfilterung bietet Sicherheit durch Zulassen oder Verweigern des Zugriffs
  • UPnP-kompatibel

BTW: Für unsere verkabelten Freunde gibt es den NAS-Speicher auch, und zwar mit der Bezeichnung TS-I300 für rund 100 Euro.

KategorienAllgemein

2 Antworten auf „Drahtloses Mediastreaming mit NAS-Server von Trendnet“

Kommentare sind geschlossen.