Digitalkameras: Trendradar für März

Im Februar hatten wir eine kleine Finepix Z5 gewagt, mit welchen Modellen die Kamerahersteller die Fotowelt zur PMA überraschen würden. Mal sehen, ob sich zumindest einige Prophezeiungen bewahrheitet haben.

Canon hatte die neue EOS 1DMark III sowie die neuen Powershots und Ixus-Modelle bereits im Februar vorgestellt.

Fujifilm legt zur PMA noch mit der hübschen 8-Megapixelkamera Finepix Z5 (ausgezeichnet mit dem Reddot-Award für gelungenes Design) nach.

Kodak hat zwar keine weitere Doppelaugen-Kamera herausgebracht, aber dafür mit der Megazoomkamera Z712, mit der vielseitigen Kompakten Z885 und dem Einsteigermodell C613 ein vielversprechendes Kameratrio zur CeBIT.

stellt Leica doch eine Neuheit vor, auch wenn diese weitgehend baugleich mit der Panasonic DMC-FX30 ist.

Nikon hatten wir einen Trumpf im Profi-SLR-Bereich angedichtet. Das stimmte immerhin zur Hälfte: Mit der D40x präsentierte Nikon zwar eine Spiegelreflexkamera, jedoch für Einsteiger. Der größte Unterschied zum 6-Megapixel-Schwestermodell D40 ist die höhere Auflösung von 10 Megapixeln. Damit schickt Nikon wohl einen speziellen Gruß Richtung Canon: Auch die EOS 400D löst mit rund 10 Megapixeln auf.

Einen Treffer konnten wir auch bei Olympus landen: Zwar bleibt die E2 Zukunftsmusik, jedoch zeigte Olympus auf der PMA mit der E-410 und E-510 zwei neue Mittelklasse-SLRs.

In Sachen Spiegelreflexkamera hatten wir von Panasonic nichts erwartet. Gegenüber Journalisten hat Ichiro Kitao auf der PMA jedoch von einem SLR-Modell für Einsteiger gesprochen. Der Leiter der Kameraentwicklung bei Panasonic stellte ein 10-Megapixelmodell in Aussicht, das noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. Aus dem Profi-Bereich wolle man sich zunächst heraushalten.

Ricoh hatten wir so gar nicht auf dem Radar. Zu Unrecht, denn für den April hat der Hersteller mit der GX100 eine interessante Kompaktkamera angekündigt. Die Nachfolgerin der GX8 bringt ein Weitwinkelobjektiv mit einem Brennweitenbereich von 72 bis 24 Millimeter in einem nur 25 Millimeter dicken Gehäuse unter.

Sony hatte Anfang März einen ganzen Schwung neuer Cyber-shots vorgestellt. Auf der PMA versprach der Hersteller zwei neue Alpha-Spiegelreflexkameras, die jeweils höher als die Alpha 100 angesiedelt sein sollen. Interessant ist auch die auf der PMA nachgeschobene Cyber-shot DSC- G1, die einen riesigen internen Speicher von 2 Gigabyte sowie einem großen 3,5-Zoll-Display beeindrucken soll.