Digitalkamera vor Kälte schützen

Dieses Wetter mögen Digitalkameras.Digitalkameras mögen keinen Winter. Durch die Kälte entladen die Akkus sich schneller als bei hohen Temperaturen.

Auch reagiert die Elektronik von Digitalkameras sehr empfindlich auf Feuchtigkeit und Nässe. Ist es sonnig und trocken wie links auf dem Foto des schönen Herbsttages, arbeiten die Kameras am besten.

Nehmen Sie deshalb die Digitalkamera nicht unbedingt mit auf die Skipiste. Nicht nur Feuchtigkeit und Nässe neben die elektronischen Sensibelchen nämlich übel, sondern auch Stürze und Erschütterungen.

Stecken Sie die Kamera in eine gefütterte Tasche oder Hülle. Dies schützt zumindest gegen Feuchtigkeit und Schnee.

Tragen Sie die Digitalkamera – und den Ersatzakku, falls Sie einen haben – nah am Körper. Die Nestwärme hält die Kamera länger auf Betriebstemperatur.

Wenn Sie nach dem Winterspaziergang wieder im Warmen sind, geben Sie der Digicam Zeit, sich zu akklimatisieren. Starke Temperaturunterschiede verursachen nämlich Kondenswasser. Und das hassen Kameras ganz besonders.

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: