Zigview-RFür Sport- oder Makrofotos eignet sich der digitale Sucher Zigview-R ganz besonders: Das Nachfolgemodell des Zigview SC-V100 erkennt nämlich Helligkeitsunterschiede im Sucherbild und löst dann automatisch aus.

In einem einfachen Intervallmodus lässt sich Zigview-R außerdem so programmieren, dass maximal 999.999 Aufnahmen mit einem vorgewählten Abstand von 1 Sekunde bis 24 Stunden gemacht werden können.

Im erweiterten Intervall-Modus können zudem Startzeitpunkt, Ende-Zeitpunkt, Aufnahmeabstände, Anzahl der Aufnahmen und Gesamtdauer in verschiedenen Kombinationen gewählt werden. Dabei lassen sich auch Langzeitbelichtungen integrieren, kameraabhängige Parameter berücksichtigen sowie verschiedene Monitorfunktionen wählen.

Die unverbindliche Preisempfehlung für Zigview-R von Kaiser-Fototechnik beträgt 349 Euro.

Kategorien: Mobile

Michael Hülskötter

Ich bin vornehmlich Techblogger, der IT-Firmen hilft, ihre Produkte und Lösungen am Markt mithilfe aussagekräftiger Texte und Videobeiträge zu präsentieren. Ich schreibe seit 1999 und blogge seit 2006, und das immer noch mit sehr viel Spaß.