Daten via WLAN-Router auf externer Festplatte speichern

Auf die Maxtor Onetouch III passen 100 GB DatenIch hab in den letzten Tagen drei externe Festplatten von Maxtor (jetzt Seagate) und Freecom getestet. Gute Performance, nette Software, teilweise supertragbar.

Kurz: prima Geräte für die mobile Datensicherung und -mitnahme für überallhin.

Was das mit wifi-info zu tun hat, werden Sie sich jetzt fragen? Nun, mit dem passenden WLAN-Router wie der Fritz!Box WLAN 3070 von AVM verwandeln Sie solch eine tragbare Festplatte in einen zentralen Datenspeicher, auf den sämtliche WLAN-Clients drahtlos zugreifen können. Das entlastet alle WLAN-Computer von überflüssigen Daten und erleichtert das tägliche Backup ungemein.

Damit Sie sich ein besseres Bild davon machen können, wie das mit so einer USB-Festplatte am WLAN-Router von AVM funktioniert, habe ich mir das Teil zuschicken lassen und werde einen ausführlichen Praxisbeitrag online stellen.

Zur Überbrückung der Wartezeit gibt’s jetzt schon mal die wichtigsten Features der Fritz!Box WLAN 3070 auf einen Blick:

  • WLAN-Router mit DHCP-Server, IP-Masquerading, NAT
  • integriertes Modem (unterstützt DSL und ADSL2+)
  • eingebaute Firewall mit Stateful Packet Inspection
  • unterstützt WLAN-Funknetze nach 802.11g und 802.11g++ (125 Mbit/s)
  • WLAN-Verschlüsselung mit WPA2, WPA, WEP-64 oder WEP-128
  • Anschluss für USB-Zubehör (z.B. Drucker, Festplatte)
  • DSL Traffic Shaping ermöglicht gleichzeitigen Down- und Upload mit jeweils voller DSL-Geschwindigkeit

Preisvergleich Fritz!Box WLAN 3170

Preisvergleich Fritz!Box WLAN 7170

KategorienAllgemein

Kommentare sind geschlossen.